Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Richtiger Schritt

Ryusuke Numajiri tritt zurück Richtiger Schritt

Man kann sich des Eindrucks nicht erwehren, dass das Engagement von Ryusuke Numajiri als Lübecker Generalmusikdirektor ein Missverständnis war.

Voriger Artikel
Kein großer Nutzen
Nächster Artikel
Falscher Gegner

Von Jürgen Feldhoff

Man kann sich des Eindrucks nicht erwehren, dass das Engagement von Ryusuke Numajiri als Lübecker Generalmusikdirektor ein Missverständnis war. Der Japaner hat die Anforderungen eines solchen Amtes offensichtlich unterschätzt, die Theaterleitung wurde durch die Kommunikationsprobleme überrascht, die schnell offensichtlich wurden.

Numajiri war oft abwesend, gelegentlich sogar über Monate während der Spielzeit. Ein Generalmusikdirektor in einer Stadt wie Lübeck muss aber präsent sein, er muss sich um Sponsoren und Förderer

kümmern. Ganz zu schweigen von dem bürokratischen Einsatz, der von ihm gefordert wird. Wenn dann auch noch die Sprachkenntnisse unzureichend sind, kann es zu unlösbaren Problemen kommen.

Deshalb ist Numajiris Rücktritt ein richtiger Schritt. Er wird sich zukünftig auf seine Tätigkeiten als Dirigent und Komponist beschränken und nicht mehr durch ein Verwaltungsamt belastet sein. Das sei ihm von Herzen gegönnt. Bericht Seite I

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kommentar
Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

Machen Ihnen Terror-Anschläge, wie der jüngste in Barcelona, Reiseangst?

Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Juli 2017.