Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Rücksicht nehmen

Warnung vor Elterntaxis Rücksicht nehmen

Natürlich ist die Verlockung groß: Jeder will nur das Beste für sein Kind. Und besonders den Kleinen, die sich gerade erst auf den Weg in die Schule machen, möchte man da beistehen.

Natürlich ist die Verlockung groß: Jeder will nur das Beste für sein Kind. Und besonders den Kleinen, die sich gerade erst auf den Weg in die Schule machen, möchte man da beistehen. Sie beschützen, damit sie sicher im Unterricht ankommen.

 

LN-Bild

Von Julia Paulat

Quelle:

Dafür das Auto zu nehmen, ist aber meist unnötig und rücksichtslos. Denn anderen kleinen Verkehrsteilnehmern macht man dadurch das Leben schwer. Für sie bringen Elterntaxis, die sich vor der Schule stauen, unübersichtliche Situationen mit sich. In vielen Fällen gefährden Eltern laut einer ADAC-Studie durch regelwidriges Anhalten oder riskante Wendemanöver die Sicherheit anderer Schulkinder.

Nicht umsonst gibt es vor einigen Schulen bereits Halteverbote.

Und letztlich tut man den Kindern keinen Gefallen, wenn man sie überall hinkutschiert. Sie müssen schließlich lernen, allein durch das Leben zu kommen. Der Schulweg – allein gemeistert – stärkt das Selbstbewusstsein und die Eigenverantwortung. Und die Eltern? Sie müssen lernen, loszulassen.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kommentar
Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

Am Sonntag, 5. November, sind Bürgermeister-Wahlen in Lübeck. Gehen Sie hin und geben Ihre Stimme ab?

Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Oktober 2017.