Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Schärfere Kontrollen

Laute Speedboote und Jetskis Schärfere Kontrollen

Das Kapitel schien abgeschlossen: 2013 war ein Speedbootbesitzer vor dem Bundesverwaltungsgericht in Leipzig gescheitert, das Verbot für laute Boote auf der Lübecker Bucht zu kippen.

Das Kapitel schien abgeschlossen: 2013 war ein Speedbootbesitzer vor dem Bundesverwaltungsgericht in Leipzig gescheitert, das Verbot für laute Boote auf der Lübecker Bucht zu kippen. Die Wasserschutzpolizei durfte wieder Bußgelder kassieren. Das war gut so. Beruhigt hat sich die Lage seitdem nur bedingt.

 

LN-Bild

Von Curd Tönnemann

Quelle:

Die Zahl der Speedbootfahrer zwischen Neustadt und Travemünde hat zwar abgenommen – Polizeikontrollen auf dem Wasser haben manch lautem Zeitgenossen das Protzgehabe wohl vermiest. Ein kleiner Rest aber zeigt sich weiter uneinsichtig. Dazu gesellen sich Jetski-Fahrer, die über die Bucht rasen, als gäbe es keine Segler, keine Motorboote, keine Surfer. Sicherheit und Rücksichtnahme – warum denn, wenn’s den eigenen Spaß schmälert? Eine böse Egozentrik, die auch Teile der Gesellschaft außerhalb des Wassers erfasst hat.

Die Wapo, personell gebeutelt, kann nicht überall sein. Ihre Stichprobenkontrollen sollte sie zuerst am Wochenende verschärfen. Dann nämlich lässt die Szene ihre Motoren aufheulen. Leider! Urlaub bedeutet für viele Menschen vor allem Ruhe – und nicht Halligalli.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kommentar
Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

Machen Ihnen Terror-Anschläge, wie der jüngste in Barcelona, Reiseangst?

Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Juli 2017.