Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Schutz überprüfen

Nur jedes fünfte Haus versichert Schutz überprüfen

Oft scheinen die Unwetter weit weg zu sein, irgendwo da unten im Süden Deutschlands. Doch der Dienstagabend hat gezeigt, wie schnell es auch den Norden treffen kann.

Oft scheinen die Unwetter weit weg zu sein, irgendwo da unten im Süden Deutschlands. Doch der Dienstagabend hat gezeigt, wie schnell es auch den Norden treffen kann. Innerhalb weniger Minuten regnete es in Niedersachsen so heftig, dass eine Kleinstadt komplett überschwemmt wurde. In Hamburg tobte ein Tornado, Starkregen ließ zudem die Keller volllaufen.

 

LN-Bild

Von Janina Dietrich

Quelle:

Die immensen Schäden wurden schnell sichtbar. Und viele Hauseigentümer fragten sich, ob sie überhaupt dagegen versichert sind. Laut Statistik waren es wohl nur die wenigsten – zumindest gegen die regenbedingten Schäden. Viele wissen wahrscheinlich gar nicht, dass ihre Wohngebäude- und Hausratversicherung dafür nicht aufkommt. Es lohnt sich daher, jetzt den Versicherungsstatus zu überprüfen.

Bevor es zu spät ist, weil das nächste Unwetter bereits da ist.

Denn es scheint fast sicher, dass wir uns auf eine Zunahme extremer Wetterlagen einstellen müssen. Vor diesem Hintergrund sollte sich jeder Hauseigentümer einmal in Ruhe überlegen, ob und wie er sich davor schützen kann. Bericht Seite 1 und 7

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kommentar
Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

Die FDP lässt Jamaika platzen: Was wäre nun Ihre bevorzugte Lösung?

Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den November 2017 zu sehen!