Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Schutzleute gesucht

Polizei-Chefs ohne Konzept Schutzleute gesucht

Raser und Drängler jagen — das hat doch jahrelang so schön funktioniert. Die Polizei hatte eine leichte Aufgabe, die Staatskassen füllten sich, die Unfallzahlen sanken.

Raser und Drängler jagen — das hat doch jahrelang so schön funktioniert. Die Polizei hatte eine leichte Aufgabe, die Staatskassen füllten sich, die Unfallzahlen sanken. Jetzt steigen sie wieder.

 

LN-Bild

Von Wolfram Hammer

Quelle:

Trotz Kontrollen. Denn längst haben sich ausweislich der Statistik andere Unfallursachen nach vorne geschoben. Einfädelfehler am Ende von Beschleunigungsspuren. Blinkerloses Schneiden anderer Autofahrer. Sinnlose Spurwechsel. Abbiegefehler. Vorfahrtsmissachtungen. Ganz allgemein: Die alltäglich gewordenen, kleinen Rücksichtslosigkeiten. Auch die Senioren spielen dabei ganz vorne mit.

Das Gegenkonzept der Polizei jetzt: Mehr Raser und Drängler jagen. An die anderen Delikte komme man ja „nicht ran“. Wie bitte? Kapitulation? Wie wäre es stattdessen mit etwas Gehirnschmalz für ein neues Verkehrsüberwachungskonzept? Man könnte dabei sogar auf alte Lösungen kommen. Nicht Hightech-Kameras, nicht höhere Bußgelder, sondern öfter mal ein erhobener Zeigefinger eines Schutzmannes oder einer Schutzfrau vor Ort. Verrückter Gedanke, oder? Bericht Seite 6

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kommentar
Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

Befürchten Sie einen Krieg zwischen den USA und Nordkorea?

Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Juli 2017.