Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Sieg der Mitte

Die Parteitage von SPD und CDU Sieg der Mitte

Berlin und Karlsruhe trennen 525 Kilometer Luftlinie, die Bundesparteitage von SPD und CDU lagen gerade zwei Tage auseinander.

Voriger Artikel
Die Macht ist mit uns
Nächster Artikel
Vernünftig

Von Jörg Kallmeyer

Berlin und Karlsruhe trennen 525 Kilometer Luftlinie, die Bundesparteitage von SPD und CDU lagen gerade zwei Tage auseinander. Beste Voraussetzungen also für ein Fernduell der Vorsitzenden Angela Merkel und Sigmar Gabriel.

Dass die CDU-Vorsitzende den SPD-Chef um Längen geschlagen hat, steht außer Zweifel. Schmerzlich für die Sozialdemokraten ist auch der genaue Blick auf die Art und Weise, wie Merkel gesiegt hat.

Die CDU-Vorsitzende demonstrierte, wie man eine Partei in einer höchst strittigen Frage eint: mit Hartnäckigkeit, einer überzeugenden Rede — und ohne offenen Streit. Zwischen Gabriel und seiner Jugendorganisation dagegen flogen vor den Delegierten die Fetzen, seine Positionen empfanden viele Parteifreunde als trotzig.

Wer die Mitte sucht, findet: Merkel. Der CDU-Chefin ist es gelungen, ihre anfangs hoch umstrittene Haltung in der Flüchtlingspolitik zur Mehrheitsmeinung in der CDU zu machen. Auch Merkel-Kritiker räumen ein: Das ist eine starke Führungsleistung, auf nationaler Ebene, aber auch im europäischen Kontext.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kommentar
Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

Sollte die Direktwahl von Bürgermeistern abgeschafft werden?

Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den November 2017 zu sehen!