Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 15 ° Regen

Navigation:
Siegreiche Niederlage

Wahlergebnis des Front National Siegreiche Niederlage

Die Formulierung des rechtsextremen Abgeordneten Gilbert Collard trifft es auf den Punkt: Der Front National hat bei den französischen Regionalwahlen eine „siegreiche Niederlage“ erlebt.

Voriger Artikel
Klingelnde Kassen
Nächster Artikel
Die Macht ist mit uns

Von Birgit Holzer

Die Formulierung des rechtsextremen Abgeordneten Gilbert Collard trifft es auf den Punkt: Der Front National hat bei den französischen Regionalwahlen eine „siegreiche Niederlage“ erlebt. Als stärkste Kraft nach der ersten Runde jagte er den etablierten Parteien einen großen Schrecken ein und positionierte sich einmal mehr im Zentrum aller Debatten.

Für den Gewinn einer Region reichte es zwar trotzdem nicht. Doch genau das könnte ihn sogar stärken. Denn dieses Ergebnis ist für alle unbefriedigend, die mit ihrem Kreuz zumindest einen Warnschuss an die etablierten Parteien abgeben oder gar einen echten Erfolg für Marine Le Pen wollten — und das sind sehr viele. Immerhin 6,8 Millionen stimmten für den FN.

Der Wahltag steigert den Frust jener, die sich ohnehin von „denen da oben“ weder gehört noch verstanden fühlen. Und er erlaubt der Parteichefin, sich weiterhin als Opfer eines korrupten Systems und einzig wahre Vertreterin des Volkes gegenüber einer abgehobenen Politiker-Kaste darzustellen, die nicht nach demokratischen Regeln spielen will.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kommentar
Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

Wie sollte die Bundesregierung in der Türkeipolitik vorgehen?

Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Juli 2017.