Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Spiel auf Zeit

Keine Waffenruhe in Syrien Spiel auf Zeit

Für die Menschen in Syrien ist es eine Katastrophe. Wieder einmal finden die großen Mächte keine Einigung, um eine erste Notversorgung all der Zivilisten sicherzustellen, ...

Für die Menschen in Syrien ist es eine Katastrophe. Wieder einmal finden die großen Mächte keine Einigung, um eine erste Notversorgung all der Zivilisten sicherzustellen, die in Aleppo zwischen die Fronten geraten sind.

 

LN-Bild

Von Stefan Koch

Quelle:

Offiziell heißt es: Barack Obama und Wladimir Putin könnten sich nicht auf die konkrete Form der Umsetzung der Feuerpause einigen. Ansonsten seien die Gespräche am Rande des G20-Gipfels in einer guten Atmosphäre verlaufen. Tatsächlich aber ist kaum damit zu rechnen, dass es auf die Schnelle eine Waffenruhe gibt.

Warum auch? Angesichts des massiven russischen Militäreinsatzes und der anhaltenden Unterstützung aus dem Iran gewinnt das Regime von Baschar al-Assad mehr und mehr seine Herrschaft zurück. Es mag ein schreiendes Unrecht sein. Aber das Spiel auf Zeit zahlt sich für den Diktator aus.

Einmal mehr zeigt sich: Die Zurückhaltung, die sich Obama in den nahöstlichen Konflikten auferlegt hat, ist kein Rezept, das zwingend zum Guten führt.

Bericht Seite 4

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kommentar
Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

Lübeck zahlt Studenten künftig 100 Euro Begrüßungsgeld. Eine gute Idee?

Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den Dezember 2017 zu sehen!