Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Starkes Zeichen

121500 Euro für Hilfe im Advent Starkes Zeichen

Es sind die Lauten, die vor einem Kippen der Stimmung warnen, die Debatten um Flüchtlinge befeuern, ungute Gefühle und Ängste schüren.

Voriger Artikel
Doppelmoral
Nächster Artikel
Armutszeugnis

Von Nick Vogler

Es sind die Lauten, die vor einem Kippen der Stimmung warnen, die Debatten um Flüchtlinge befeuern, ungute Gefühle und Ängste schüren. Und dagegen stehen die vielen, die still und hilfsbereit handeln und sich nicht beirren lassen. Das Rekordergebnis der LN-Spendaktion „Hilfe im Advent“ mit jetzt schon 121500 Euro für Flüchtlingskinder im Norden ist ein Zeichen für den starken Zusammenhalt, der sich nicht wegdiskutieren lässt.

Ob es die Geldspende ist, ob es die Unterstützung von ankommenden und durchreisenden Flüchtlingen oder ob es eine Kleiderspende ist: Die Hilfsbereitschaft der Deutschen ist enorm in diesen historischen Zeiten.

Und das alles zählt so unendlich viel mehr als Hasskommentare bei Facebook, als Parolen bei Pegida-Aufmärschen, als Aufrufe bei Bürgerversammlungen. Denn die Taten bewirken mehr als Worte. Es wird denjenigen geholfen, die diese Unterstützung so dringend benötigen: Bei „Hilfe im Advent“ sind es in diesem Jahr Flüchtlingskinder. Vielen Dank in deren Namen für jeden einzelnen Euro! Bericht Seite 1/Lokales

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kommentar
Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

Bundestagsparteien haben sich für eine Verlängerung der Wahlperiode von vier auf fünf Jahre ausgesprochen. Eine gute Idee?

In Kücknitz ist am Vormittag bei Bauarbeiten auf einem Firmengelände möglicherweise eine Bombe freigelegt worden.
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den September 2017.