Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Testballon gelandet

Kommentar Testballon gelandet

Die Verlustängste in Bad Schwartau waren groß, ebenso wie die Hoffungen in Lübeck oder Schönberg. Werden die Schwartauer Werke ihren Firmensitz verlegen? Jetzt gibt es einerseits Erleichterung, andererseits immerhin weiter Hoffnung.

Voriger Artikel
Kein Bedarf
Nächster Artikel
Disziplin und Fleiß

Die Verlustängste in Bad Schwartau waren groß, ebenso wie die Hoffungen in Lübeck oder Schönberg. Werden die Schwartauer Werke ihren Firmensitz verlegen? Und vor allem: Wer kassiert künftig die Gewerbesteuern des großen Unternehmens? Diese Fragen bewegten seit dem Frühjahr viele Gemüter und beflügelten die Phantasie.

Das laute Nachdenken der traditionsreichen Firma über einen neuen Standort löste viel Bewegung aus. Geeignete Bauplätze wurden gesucht, Konzepte erarbeitet, Angebote unterbreitet.

Seit gestern liegen die Fakten auf dem Tisch. Das Unternehmen baut nicht neu, sondern modernisiert seine bestehenden Werke, alle Arbeitsplätze bleiben erhalten. Der bunte Testballon ist sanft gelandet. Überraschend kommt diese Entscheidung dennoch, weil alle angenommen hatten, die Firma hätte zu wenig Platz für den Ausbau ihrer Produktionslinien.

In Bad Schwartau ist die Erleichterung groß. Den Mitbewerbern bleibt nur noch die Hoffnung, dass zumindest das Werk für Müsliriegel an einem anderen Standort neu gebaut wird.

Ein Kommentar von Christian Risch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

Jetzt geht es los - Aber wann ist der perfekte Zeitpunkt zum Weihnachtsbaumkauf?

Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den Dezember 2017 zu sehen!