Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Über Geld reden

SHMF-Finanzierung Über Geld reden

Wir Kultur-Berichterstatter der LN müssen zugeben: Wir haben es nicht gewusst. Nämlich dass das Schleswig-Holstein Musik Festival von den Gemeinden, in denen Konzerte ...

Wir Kultur-Berichterstatter der LN müssen zugeben: Wir haben es nicht gewusst. Nämlich dass das Schleswig-Holstein Musik Festival von den Gemeinden, in denen Konzerte stattfinden, ein Antrittsgeld abgreift. Es musste erst ein Bürgermeister den Nutzen dieser Praxis für seinen Ort infrage stellen, dass diese Form der Kulturfinanzierung transparent wurde.

 

LN-Bild

Von Michael Berger

Quelle:

Das SHMF verfügt über einen Etat von 8,9 Millionen Euro, mit etwa 1,2 Millionen Euro beteiligt sich das Land. Vielleicht sind einige Orte in der Lage, ihrerseits Konzert- Sponsoren zu finden, doch manifest ist, dass die öffentliche Förderung des Festivals üppiger ausfällt als bisher bekannt. Allein die Gemeinde Timmendorf zahlt 75000 Euro, damit das SHMF-Kind Jazz Baltica im Ortsteil Niendorf stattfinden kann.

Viele Kulturbürger und auch die Medien im Norden haben sich stets für das SHMF und seine solide finanzielle Ausstattung durch das Land stark gemacht. Jetzt, da man weiß, dass da noch weitere Quellen angezapft werden, sind sie alle, gelinde gesagt, irritiert. Über Geld muss man reden! Bericht Seite IV

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kommentar
Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

Machen Ihnen Terror-Anschläge, wie der jüngste in Barcelona, Reiseangst?

Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Juli 2017.