Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Unaufgeregt

Polizei im Norden rüstet auf Unaufgeregt

Sturmgewehre, Helme, schwere Schutzwesten: Schleswig-Holsteins Polizisten werden künftig mit einer quasi militärischen Ausrüstung im Streifenwagen unterwegs sein.

Sturmgewehre, Helme, schwere Schutzwesten: Schleswig-Holsteins Polizisten werden künftig mit einer quasi militärischen Ausrüstung im Streifenwagen unterwegs sein. SPD, Grüne und SSW wollen dafür jetzt 14 Millionen Euro im Haushalt bereitstellen.

 

LN-Bild

Von Wolfram Hammer

Quelle:

Man mag bedauern, dass das nötig ist. Aber es hilft nichts. Die Bedrohung durch den islamistischen Terror hat eine neue Dimension erreicht. Sie trifft die ganze freie Welt. Das hat die Verhaftung dreier Terrorverdächtiger in Stormarn nur einmal mehr gezeigt. Und so, wie man 1972 nach dem tragischen Ende der Geiselnahme von München mit der Aufstellung der GSG 9 reagierte, muss es in Zeiten unverhofft zuschlagender Einzeltäter eben die flächendeckende Ausrüstung der Polizisten mit Kriegswaffen sein.

Dass das so schnell und unaufgeregt passiert, beweist erneut die Handlungsfähigkeit der Politik in unserem Land. Von einem angeblichen Kontrollverlust, den manche in diesen Tagen herbeireden wollen, keine Spur. Deutschland wird auch mit der neuen Bedrohung fertig werden.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kommentar
Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

Jetzt geht es los - Aber wann ist der perfekte Zeitpunkt zum Weihnachtsbaumkauf?

Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den Dezember 2017 zu sehen!