Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 1 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Vertrauensfragen

Polizei entlässt Anwärter Vertrauensfragen

Jetzt also doch: Der Rassismus- und Sexismusskandal der Polizeischule Eutin hat Konsequenzen. Einer der beschuldigten Anwärter wird aus dem Polizeidienst entlassen.

Jetzt also doch: Der Rassismus- und Sexismusskandal der Polizeischule Eutin hat Konsequenzen. Einer der beschuldigten Anwärter wird aus dem Polizeidienst entlassen. Das Innenministerium hat es jetzt mitgeteilt.

 

LN-Bild

Von Wolfram Hammer

Quelle:

Dann waren all die fremden- und frauenfeindlichen Äußerungen und WhatsApp- Posts wohl doch nicht so harmlos, wie es die Polizei zunächst hatte aussehen lassen wollen. Gut, dass der Piraten-Abgeordnete Patrick Breyer nachgehakt hat. SPD, CDU und Liberale hatten die Vorfälle ja auch gleich wieder kleinzureden versucht.

Die FDP hatte Breyer sogar „Hexenverfolgung“ vorgeworfen. Dabei täte sich vor allem die Polizei selber keinen Gefallen, wenn sie junge Leute mit zwielichtiger Gesinnung in ihre Reihen aufnehmen würde. Die Forderung Breyers nach einer unabhängigen Stelle für interne Ermittlungen ist daher richtig.

Vorfälle wie diese dürfen nie wieder unter den Teppich gekehrt werden. Das hätte die übergroße Mehrzahl jener Polizisten nicht verdient, die tagtäglich korrekt ihren Dienst versehen und denen die Bürger völlig zu Recht vertrauen.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kommentar
Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den April 2017.