Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Zu wenige Angebote

Blutspender gesucht Zu wenige Angebote

Blutspenden ist ein Akt der Nächstenliebe: Dank der Konserven können Ärzte viele Leben retten – Krebspatienten, Unfallopfer und viele andere profitieren.

Blutspenden ist ein Akt der Nächstenliebe: Dank der Konserven können Ärzte viele Leben retten – Krebspatienten, Unfallopfer und viele andere profitieren. Künstlich hergestellt werden kann Blut nicht – zur Spende gibt es daher keine Alternative.

 

LN-Bild

Von Helge von Schwartz

Quelle:

Viele, viele Menschen lassen sich dafür freiwillig in die Vene pieksen, und das seit Jahren. Für sie ist das selbstverständlich. Die Gesellschaft kann ihnen gar nicht dankbar genug sein. Leider geht die Zahl derer, die in die Spendenzentren kommen, zurück. An nachlassender Nächstenliebe kann das nicht liegen. Sobald ein Knochenmarkspender gesucht wird, ist der Ansturm bei den Typisierungsaktionen groß.

Doch die sind eine einmalige Sache, das Blutspenden geht im Alltag zwischen familiären Verpflichtungen und Überstunden im Beruf oft unter. Es fehlt die Zeit, die Spendenzentren zu besuchen. Deswegen müssen Rotes Kreuz und Kliniken den umgekehrten Weg gehen und noch häufiger zu den Menschen kommen. Der Plan des UKSH, künftig im Citti-Park Blutspenden zu sammeln, ist genau richtig.

Bericht Seite 1

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kommentar
Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

Machen Ihnen Terror-Anschläge, wie der jüngste in Barcelona, Reiseangst?

Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Juli 2017.