Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Zukunftssicher

Possehl übernimmt Gabler Zukunftssicher

Stetig und beharrlich baut das Traditionsunternehmen Possehl seit Jahren seine Beteiligungen an mittelständischen Firmen aus. Der neueste Erwerb ist ein ganz besonderer.

Voriger Artikel
Deutliche Warnung
Nächster Artikel
Der Streit geht weiter

Von Christian Risch

Stetig und beharrlich baut das Traditionsunternehmen Possehl seit Jahren seine Beteiligungen an mittelständischen Firmen aus. Der neueste Erwerb ist ein ganz besonderer. Mit Gabler Maschinenbau gewinnt der Lübecker Mischkonzern gleich vor der eigenen Haustür einen führenden Hersteller von Marine- und Meerestechnik sowie von Maschinen für die Verpackungsindustrie hinzu.

Possehl profitiert von seinen Firmenkäufen, und auch für die mittelständischen Unternehmen hat sich die Übernahme bisher meist positiv ausgewirkt. Denn ganz anders als „Heuschrecken“ mit ihrem Interesse an schnellen und hohen Renditen setzt Possehl auf langfristige Strategien und die Eigenständigkeit seiner Tochterfirmen.

Für Gabler Maschinenbau und seine Mitarbeiter bedeutet der Einstieg in den Possehl-Verbund ein Stück mehr Zukunftssicherheit — auch, wenn es um nötige Investitionen geht, um auf dem Weltmarkt wachsen zu können. Und wenn es Possehl gut geht, hat auch die Stadt Lübeck viel davon, über das Geld, das die Stiftung ausschüttet.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Lübeck
Sie bleiben die Führungscrew von Gabler: Thorsten Köll (43), Geschäftsführer Finanzen, Sören Kayser (50), Geschäftsführer und Mehrheitsgesellschafter, und Peter Grolla (54) Geschäftsführer Thermoform (v.l.), posieren in den Werkshallen am Niels-Bohr-Ring in Lübeck.

Der Possehl-Konzern setzt weiter auf den Zukauf von Firmen. Gabler, die neueste Erwerbung, liegt am Stammsitz Lübeck.

  • Kommentare
mehr
Mehr aus Kommentar
Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

Bundestagsparteien haben sich für eine Verlängerung der Wahlperiode von vier auf fünf Jahre ausgesprochen. Eine gute Idee?

In Kücknitz ist am Vormittag bei Bauarbeiten auf einem Firmengelände möglicherweise eine Bombe freigelegt worden.
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den September 2017.