Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 15 ° Regen

Navigation:
Neu im Netz
Bundestrojaner
Streitpunkt Bundestrojaner. Der Staat als Hacker

Es ist ein massiver Eingriff in das Privatleben der Deutschen. Grüne und FDP sehen im sogenannten Bundestrojaner der großen Koalition einen Verstoß gegen das Grundgesetz. Die Staatstrojaner gibt es offenbar noch nicht – dennoch droht die Opposition mit einer Klage vor dem Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe.

  • Kommentare
mehr
Bericht
Apple Music ist die klare Nummer zwei hinter Spotify im Streaming.Markt Markt mit 27 Millionen Abo-Kunden.

Apple will laut einem Medienbericht die Abgaben an Musikkonzerne aus seinem Streamingdienst drücken.

  • Kommentare
mehr
Wechsel nach nur sechs Monaten
Tesla arbeitet gerade daran, seine „Autopilot“-Software mit weiteren Funktionen auszubauen.

Der bei Apple abgeworbene Chef von Teslas Assistenzsystem „Autopilot“ verlässt den Elektroauto-Hersteller nach nur einem halben Jahr.

  • Kommentare
mehr
Flexible und intuitiver
Mit der neuen intelligenten Netz-Architektur hofft Cisco Probleme zu lösen, die bisher als unlösbar galten.

Cisco will mit einer neuen intelligenten Netz-Architektur den Kampf gegen Cyber-Angriffe aufnehmen.

  • Kommentare
mehr
Testversuch
Die Gratis-Version von Spotify wird unter anderem durch Werbung unterstützt, die zwischen den Songs eingespielt wird.

Spotify ist weiter die klare Nummer eins beim Musikstreaming - doch obwohl das Geschäft boomt, schreibt die Firma aus Schweden hohe Verluste. Höhere Kosten fressen die Umsatzzuwächse auf. Und Spotify sagte der Musikbranche Milliardenzahlungen in den nächsten Jahren zu.

  • Kommentare
mehr
Passgenaue Angebote
Ein Supermarktkunde scannt seine Ware im Supermarkt der Zukunft.

Vorm Nudelregal gibt es das aktuelle Spaghetti-Angebot aufs Handy und auf jedem Apfel klebt ein Strichcode mit genauen Herkunftsdaten. Mit mehr Transparenz und immer genaueren Angeboten für Kunden geht der Handel in die Offensive - gegen einen mächtigen Konkurrenten.

  • Kommentare
mehr
Expertenanhörung im Bundestag
Heiko Maas vergangene Woche bei einer DGB-Tagung in Berlin. Ein Gesetzentwurf des Bundesjustizministers zur Bekämpfung von Hasskommentaren stößt bei Experten auf Kritik.

Noch kurz vor der nächsten Bundestagswahl will Heiko Maas ein Gesetz zur Bekämpfung von strafbaren Kommentaren im Internet durchsetzen. Bei einer Expertenanhörung im Bundestag überwogen allerdings die kritischen Stimmen.

  • Kommentare
mehr
Druck aus der Politik
Google setzt nach eigenen Angaben bereits auf die Analyse von Videobildern, um Terror-Propaganda auch ohne Hinweisen von Nutzern zu entdecken.

Internet-Konzerne wie Google, Facebook und Twitter stehen unter Druck, mehr gegen die Verbreitung von Terror-Propaganda im Netz zu unternehmen. Google kündigte nun eine Initiative an, die auf künstliche Intelligenz und menschliche Expertise setzt.

  • Kommentare
mehr
Bitkom-Studie
Fast jeder vierte Nicht-Nutzer kann sich vorstellen, künftig über eine App von MyTaxi, Taxi.de oder Taxi.eu zu bestellen.

Fast 30 Prozent der Kunden in Deutschland bestellen ihr Taxi laut einer Studie des Bitkom inzwischen über eine Smartphone-App. Vor einem Jahr waren es noch 21 Prozent.

  • Kommentare
mehr
USA auf dem dritten Platz
Der Sunway TaihuLight Supercomputer im staatlichen chinesischen Supercomputing-Center in China.

Erstmals seit 1996 sind die USA auf den ersten drei Plätzen der Top 500 der schnellsten Computer der Welt nicht mehr vertreten. Mit weitem Abstand drängt China an die Spitze. Doch es geht nicht immer nur um Schnelligkeit.

  • Kommentare
mehr
Zeit wird knapp
Bei Nichbeachtung der europäischen Datenschutzgrundverordnung drohen empfindliche Bußgelder für Unternehmen.

Jedes fünfte Unternehmen aus der Digitalwirtschaft hat sich einer Umfrage zufolge noch überhaupt nicht mit der Umsetzung der europäischen Datenschutzgrundversorgung auseinander gesetzt.

  • Kommentare
mehr
Musik-Streaming
Kopfhörer hängen vor einem iPhone, auf dem das Logo von Spotify angezeigt wird. Der Musik-Streaming-Dienst wächst zwar rasant, fährt dabei aber hohe Verluste ein.

Der Platzhirsch bestätigt seine Position: Spotify hat die Marke von 140 Millionen aktiven Nutzern pro Monat geknackt. Andererseits machte der schwedische Musik-Streaming-Dienst letztes Jahr 539,2 Millionen Euro Verlust. Der finanzielle Druck dürfte weiter steigen.

mehr

Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Juni 2017.

SPD und CDU diskutieren über ein Ja zur Ehe für Alle - halten Sie das für eine gute Idee?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kreuzwort

Auch online wartet täglich ein neues Rätsel auf Sie. Jetzt rätseln!

Sudoku

Bleiben Sie geistig aktiv – mit japanischem Gehirnjogging.

25. April 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Welches Glück müssen wir jahrzehntelang gehabt haben, dass wir in Frieden und relativ sicher in Deutschland leben konnten – mit all den Türken, die das Land bevölkern.

mehr