Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Alexa feiert eine Party ohne ihren Besitzer

Teurer Polizeieinsatz Alexa feiert eine Party ohne ihren Besitzer

Dass sprachgesteuerte Geräte noch nicht einwandfrei funktionieren, musste ein Pinneberger am Wochenende schmerzlich feststellen. Während der Mann selbst unterwegs war, drehte seine Alexa die Musik auf. Die Party des Home-Assistenten kommt den Besitzer nun teuer zu stehen.

Ein Amazon-Sprachassistent hat eigenständig die Musik aufgedreht.

Quelle: dpa-tmn

Pinneberg. An diesen Abend wird sich ein junger Pinneberger sicher noch lange erinnern: Während er mit Freunden auf der Reeperbahn und im Hamburger Schanzenviertel unterwegs ist, verselbstständigt sich sein Amazon-Sprachassistent Alexa und sorgt für jede Menge Ärger. Auf Facebook wendete sich Oliver H. deshalb mit einer amüsanten Beschwerde an den Online-Versandhandel.

„Also bisweilen war ich mit eurem Service und Alexa einwandfrei glücklich. Allerdings hat die Beziehung zwischen Alexa und mir seit Freitagnacht eine Kehrtwende genommen. Man könnte sagen ‚es ist kompliziert‘“, schreibt der 29-Jährige in einem Post.

Ganz eigenständig und ohne einen entsprechenden Befehl habe das Gerät eine Party in seiner Wohnung gefeiert. Alexa aktivierte offenbar eine Spotify-Playlist und drehte zwischen 1.50 Uhr und 3.00 Uhr ordentlich die Bässe auf. Sehr zum Leidwesen aller schlafsuchenden Nachbarn.

Alexa weiß von nichts

Die lärmgeplagten Anwohner griffen zum Telefon und alarmierten die Polizei. Die Beamten wiederum riefen den Schlüsseldienst, der zum Werkzeug griff und das Türschloss samt Zylinder austauschte. In der Wohnung drehten die Polizisten dem Party-Assistenten schließlich den Strom ab.

Oliver H. stellte seine Alexa am nächsten Tag zur Rede, doch sie war sich keiner Schuld bewusst. Als er wissen wollte, ob das Gerät ihm die Kosten für den Einsatz und den Schlüsseldienst überweisen könne, antwortete Alexa: „Ich habe leider keine Antwort auf die Frage gefunden.“ Warum oder wovon Alexa aktiviert wurde, ist nicht bekannt.

Den feierwütigen Assistenten will der Pinneberger nun an Amazon zurückschicken. Die Kosten, die Alexa verursacht hat, wird H. wohl selbst übernehmen müssen. Der Online-Versandhändler hat den Vorfall noch nicht kommentiert.

Von RND/mkr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Neu im Netz
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Oktober 2017.

Wer wird das Rennen ums Bürgermeisteramt in Lübeck machen und am 19. November die Stichwahl gewinnen?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kreuzwort

Auch online wartet täglich ein neues Rätsel auf Sie. Jetzt rätseln!

Sudoku

Bleiben Sie geistig aktiv – mit japanischem Gehirnjogging.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr