Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Uber setzt UberPop in Norwegen aus

Umstrittener Dienst Uber setzt UberPop in Norwegen aus

In Deutschland ist der Dienst UberPop mit Privatleuten als Fahrer längst Vergangenheit. In Oslo gibt es ihn noch. Doch als Zeichen des Wandels wird er zum Monatsende auch in der norwegischen Hauptstadt gestoppt.

In Deutschland oder Frankreich war UberPop nach Gerichtsurteilen eingestellt worden und soll auch nicht wiederkommen.

Quelle: Andreas Arnold

Oslo/San Francisco. Uber setzt seinen umstrittenen Service UberPop mit Privatleuten als Chauffeure in Norwegen aus. Man wolle abwarten, bis es neue rechtliche Grundlagen für die Branche gibt, erklärte der Fahrdienst-Vermittler.

Die norwegische Hauptstadt Oslo war einer der letzten Orte in Europa, wo Uber noch den Dienst betrieb, der für heftige Konflikte mit Taxibranche und Behörden gesorgt hatte. In Deutschland oder Frankreich war er nach Gerichtsurteilen eingestellt worden und soll auch nicht wiederkommen.

In Norwegen sei die rechtliche Lage seit dem Start von UberPop vor drei Jahren unklar gewesen, erklärte Uber. Deswegen werde jetzt der Dienst als Zeichen des Wandels von Uber zum 30. Oktober gestoppt. Mit den teueren Angeboten UberBlack und UberXXL bleibt das Start-up aus San Francisco in dem Markt präsent. Uber hofft darauf, dass bei einer Reform der Gesetzgebung Dienste wie UberPop zugelassen werden. In Finnland wurde UberPop bereits bis zum Inkrafttreten neuer Regelungen 2018 ausgesetzt.

Uber kämpft gerade gegen die Verbannung aus London an. Die Nahverkehrsbehörde der britischen Hauptstadt wirft der US-Firma vor, verantwortungslos zu agieren und die öffentliche Sicherheit zu gefährden. Der neue Uber-Chef Dara Khosrowshahi versucht, in direkten Gesprächen eine Lösung zu finden. Er distanzierte sich von der aggressiven Wachstumsstrategie seines Vorgängers Travis Kalanick, in dessen Ära Uber sich oft über geltende Regeln für die Beförderung von Fahrgästen hinwegsetzte.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Neu im Netz
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den Dezember 2017 zu sehen!

Lübeck zahlt Studenten künftig 100 Euro Begrüßungsgeld. Eine gute Idee?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kreuzwort

Auch online wartet täglich ein neues Rätsel auf Sie. Jetzt rätseln!

Sudoku

Bleiben Sie geistig aktiv – mit japanischem Gehirnjogging.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr