Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland 18-Jährige telefonierte noch kurz vor tödlichem Sturz von Balkon
Nachrichten Norddeutschland 18-Jährige telefonierte noch kurz vor tödlichem Sturz von Balkon
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:36 17.10.2012
Anzeige
Kiel

Die 18-Jährige, die in Trappenkamp (Kreis Segeberg) auf der Flucht vor zwei Angreifern auf einen Balkon im zehnten Stock flüchtete und dann abstürzte, hat noch direkt vor ihrem Tod telefoniert. Kurz bevor sie von dem Balkon hinunterklettern wollte, bat sie ihre Freunde am Telefon um Hilfe. Dann soll der Kontakt abgebrochen sein. Das schreibt die „Dithmarscher Landeszeitung“, die Polizei wollte sich am Mittwoch dazu nicht äußern.

In der Nacht zum Dienstag ist gegen die mutmaßlichen Täter Haftbefehl wegen gefährlicher Körperverletzung erlassen worden. Die beiden Männer sollen in der Nacht zum Sonntag in die Wohnung eines Bekannten der jungen Frau gestürmt sein und eine Schlägerei begonnen haben. Die 18-Jährige flüchtete den Ermittlungen zufolge in Todesangst auf den Balkon und versuchte hinunterzuklettern. Dabei stürzte sie ab. Die Polizei ermittelt weiterhin wegen gefährlicher Körperverletzung mit Todesfolge, sagte eine Sprecherin.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Betrunken und ohne Führerschein, aber offenbar sehr hungrig, ist ein Rollerfahrer am Dienstag in Bad Segeberg von der Polizei ertappt worden.

17.10.2012

Rostock – Die vermisste Rebecca lebt. Ihre Freunde haben tagelang gesucht und gebetet – sie sprechen von einem Wunder.

17.10.2012

– Forscher fordern Überarbeitung der Therapieangebote und höhere Schnapspreise.

17.10.2012
Anzeige