Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland 32-Jähriger aus Hamburg-Harburg starb Silvester an Schussverletzung
Nachrichten Norddeutschland 32-Jähriger aus Hamburg-Harburg starb Silvester an Schussverletzung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:05 03.01.2013
Anzeige
Hamburg

Im Oberkörper des Toten wurde ein Projektil aus einer kleinkalibrigen Waffe gefunden. Der Mann war in der Silvesternacht zusammengebrochen, als er mit Freunden auf der Straße Böller abbrannte. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus, er starb an einer Verletzung im Bauchbereich. Die Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen. Die näheren Umstände der Tat sind weiterhin unklar.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Unbekannte haben eine Gartenbank auf die Bahngleise bei Niebüll (Kreis Nordfriesland) geschleppt und so einen Zugunfall verursacht. Ein Triebwagen fuhr am Neujahrstag um 9.18 Uhr über die Bank, dabei wurde der Zugtank aufgerissen und es flossen fast 1000 Liter Diesel aus, teilte die Regionalleitstelle Nord am Mittwoch in Harrislee mit.

02.01.2013

Bei einer Schlägerei in Hamburg ist am Dienstag ein 27 Jahre alter Mann lebensgefährlich verletzt worden. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, geriet er in einem Lokal im Stadtteil St.

03.01.2013

25 Kilometer vor Schleswig-Holsteins Nordseeküste ist im Wattenmeer eine neue Vogelinsel entstanden. „Wie eine Vulkaninsel“ tauchte die Nordspitze des Norderoogsandes binnen weniger Jahre aus dem Meer auf, berichtet die Tönninger Nationalparkverwaltung in ihrer Zeitschrift „SH Nationalpark Nachrichten“ (Ausgabe Januar 2013).

03.01.2013
Anzeige