Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland 380 Liter Farbe fürs „Perla“-Gesicht
Nachrichten Norddeutschland 380 Liter Farbe fürs „Perla“-Gesicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:13 19.11.2016
So soll die „Aidaperla“ aussehen, wenn sie fertig ist. FOTO: AIDA CRUISES
Anzeige
Rostock/Nagasaki

. Da strahlen sie wieder, die roten Lippen im Fernen Osten: Die „Aidaperla“ hat in der Mitsubishi- Werft Nagasaki ihren Kussmund erhalten. Damit nähert sich der zweite Japan- Neubau der Rostocker Reederei Aida Cruises allmählich der Fertigstellung. Ab September 2017 soll das Kreuzfahrtschiff Häfen im Mittelmeer ansteuern. Das Dock, in dem sich der 169 Meter lange Neubau befindet, ist bereits mit Wasser gefüllt worden, berichtet Sprecherin Nadine Maraschi. Damit seien Maschinentests möglich. Bereits Mitte September wurde der erste Maschinenstart vollzogen. Seit Oktober laufen darüber hinaus alle vier Hauptmaschinen, inklusive der Maschine mit LNG-Anschluss, also für Flüssigerdgas, ergänzt Maraschi. Aktuell sind etwa ein Dutzend Mitarbeiter von Aida Cruises in Nagasaki. Darunter Architekten, die den Bau der öffentlichen Bereiche überwachen.

Auch gemalert wird fleißig: Die roten Lippen, das Markenzeichen der Kussmund-Flotte, erstrecken sich über 152 Quadratmeter. Hinzu kommen auf der Steuerbord- und Backbordseite zwei Augen und Wellen. Insgesamt werden dafür 380 Liter Farbe in elf Tönen auf den Rumpf gemalt. Die „Perla“ ist das zwölfte Kreuzfahrtschiff von Aida Cruises. Optisch unterscheidet sie sich vor allem in der Dekoration der öffentlichen Bereiche von ihrer baugleichen Schwester „Prima“, die seit Mai das neue Flaggschiff von Aida Cruises ist. ks

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

An der Elbe geht es traditionell bis fröhlich-frivol zu.

19.11.2016

Apotheken im Norden sind gut versorgt – Nachschub ist laut AOK jederzeit möglich.

19.11.2016

Visionäre hatten schon fest an Schleswig-Holstein als das zweite Texas geglaubt, Fans der TV-Serie „Dallas“ freuten sich bereits auf neue Geschichten um Öl, Geld ...

19.11.2016
Anzeige