Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland 39-Jährige gesteht Tötung ihrer Schwägerin
Nachrichten Norddeutschland 39-Jährige gesteht Tötung ihrer Schwägerin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:26 13.04.2016

Mit 17 Messerstichen soll sie ihre Schwägerin getötet haben. Die neunjährige Tochter des Opfers musste laut Anklage die tödliche Messerattacke mit ansehen. „Ich kann mir nicht verzeihen, dass sie durch meine Hand zu Tode kam“. Mit diesen, von ihren Verteidigern verlesenen Worten hat eine 39-Jährige die Messerattacke auf ihre Schwägerin gestanden. Die Tat ereignete sich vor dem Haus des Opfers in Schönkirchen (Kreis Plön). Nach Darstellung des Anklägers folgt die Frau ihrem Opfer, um sie wegen familiärer Streitigkeiten zur Rede zu stellen. Auf der Treppe vor dem Wohnhaus springt sie ihre Schwägerin von hinten an, bringt sie zu Fall und schlägt ihren Kopf auf die Treppe. Spätestens dann, so Staatsanwalt Achim Hackethal, habe sie beschlossen, das Opfer zu töten. Die 39-Jährige soll erbost gewesen sein, dass ihre Schwägerin nur wenige Monate nach dem Tod ihres Ehemannes mit einem weiteren ihrer Brüder eine Beziehung einging.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rechtlicher Hinweis der Richter zum Bau der Elbquerung — Urteil fällt am 28. April.

13.04.2016

Dem falschen Aida-Schiffsarzt Denny H. könnte schon bald der Prozess gemacht werden.

13.04.2016

SPD-Partei- und Fraktionschef will 2017 für Fortsetzung der Küstenkoalition kämpfen.

13.04.2016
Anzeige