Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland 49 ausgerissene Pferde sorgen für Unfälle
Nachrichten Norddeutschland 49 ausgerissene Pferde sorgen für Unfälle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:58 31.07.2016
Im Kreis Lüneburg sind in der Nacht 49 Pferde ausgebrochen und verursachten zahlreiche Unfälle. Quelle: Frank Rumpenhorst/dpa
Anzeige
Holzminden

Die Junghengste brachen offenbar gegen 1.30 Uhr aus einer umzäunten Weide aus und rannten dann als Herde durch die Stadt. Ein Pferd lief dabei vor ein fahrendes Auto. Der Fahrer blieb unverletzt.

Die alarmierten Einsatzkräfte der Polizei suchten daraufhin nach den Tieren. Mehrere Pferde tauchten plötzlich vor einem Streifenwagen auf, rannten dagegen und beschädigten ihn stark. Auch der Verantwortliche für die Pferde suchte mit seinem Auto die Stadt ab, als die Herde plötzlich angerannt kam und sein Auto in einen Straßengraben drückte. Außerdem beschädigten die Pferde mehrere Straßenschilder, hieß es. Bis zum Morgen konnten 29 der Tiere eingefangen werden. Die Suche nach den 20 übrigen Pferden laufe noch.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige