Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland 600 Easyjet-Fluggäste stranden in Laage
Nachrichten Norddeutschland 600 Easyjet-Fluggäste stranden in Laage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:15 24.07.2017
Anzeige
Laage

Für rund 600 Passagiere von vier Fliegern der Gesellschaft Easyjet endete der Heimflug in der Nacht zu Sonntag nicht wie geplant in Berlin-Schönefeld, sondern in Rostock-Laage. Ein Unwetter über Berlin und Brandenburg am Nachmittag hatte in dem eng getakteten Schönefelder Flugverkehr zu so langen Verzögerungen geführt, dass die letzten Maschinen des Tages wegen des Nachtflugverbots umgeleitet wurden.

Insgesamt 600 Passagiere aus Catania (Sizilien), Palma de Mallorca (Spanien), Larnaka (Zypern) und Rhodos (Griechenland) kamen in Laage an, sagte Flughafen-Geschäftsführerin Dörthe Hausmann. 180 wurden demnach noch in der Nacht mit Bussen nach Berlin gefahren. Die anderen mussten bis zum Morgen warten, bis sie die in Laage geparkten Flugzeuge in die Hauptstadt brachten.

Laut Hausmann gibt es mit Easyjet eine Vereinbarung, dass vom Nachtflugverbot in Berlin betroffene Flugzeuge nach Laage umgeleitet werden. Es sei gelungen, für die Passagiere des ersten Flugzeugs die Busse zu organisieren. Für die Passagiere von vier in kurzen Abständen landenden Flugzeuge hätten die Buskapazitäten nicht ausgereicht. Deshalb seien der Abflugbereich und das Bistro geöffnet worden, Feuerwehren hätten mit Feldbetten, Decken und Lebensmitteln ausgeholfen.

Nach Angaben der Polizei hatten sich in der Nacht noch verärgerte Passagiere über ihre Situation beschwert. Kreisbrandmeister Mayk Tessin berichtete, dass viele Menschen gefroren hätten, was nach dem Aufenthalt am Mittelmeer und den aktuellen Temperaturen in Norddeutschland nachvollziehbar sei. Hausmann sagte, dass der Flughafen und die Airline Easyjet darüber beraten würden, wie künftig der schnelle Bustransfer gewährleistet werden könne.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Nordwesten Hamburgs wird viel gebaut.

24.07.2017

Zahl der über 80-Jährigen wird sich in den kommenden Jahren erhöhen.

24.07.2017

Die Ministerriege der neuen Landesregierung geht in die Ferien. Fernreisen macht keiner, alle bleiben in Europa.

24.07.2017
Anzeige