Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland 8-Jähriger in Ostfriesland vermisst
Nachrichten Norddeutschland 8-Jähriger in Ostfriesland vermisst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:31 22.08.2016
Anzeige
Moormerland

„Wir ermitteln in alle Richtungen“, sagte die Sprecherin der Polizei in Leer, Annika Zempel, am Montag. Das Kind war vom Jugendamt in einer Einrichtung untergebracht worden. Nach den bisherigen Erkenntnissen verließ der Achtjährige das Gelände am Samstagvormittag mit seinem Fahrrad. Dieses wurde später in einem Fahrradständer nahe des Heims gefunden.

Der Junge hat nach bisherigen Ermittlungen mit seinem Fahrrad gegen 11 Uhr die Einrichtung, in der er durch ein Jugendamt untergebracht worden war, verlassen und ist bislang nicht dorthin zurückgekehrt.

Der vermisste Vesko (8) Quelle: Polizei

Bei dem vermissten Jungen handelt es sich um den achtjährigen Vesko N.. Er ist schlank, hat rötliches, kurzes Haar und ist ca. 120 cm. groß. Er ist schüchtern, zurückhaltend und wirkt etwas jünger als acht Jahre. Vesko spricht deutsch mit Akzent. Am Sonnabend war er bekleidet mit einer knielangen grauen Jogginghose und einem auffallend türkisblauen T-Shirt. Auf dem T-Shirt ist im Brustbereich ein Skateboard in bunten Farben abgedruckt. Er hatte einen schwarzen Rucksack bei sich.

Die Polizei in Leer hat mit umfangreichen und intensiven Ermittlungen begonnen. Das Fahrrad des Jungen wurde in der Nähe der Einrichtung in einem Fahrradständer, ordnungsgemäß abgestellt, aufgefunden. Mit Unterstützung der freiwilligen Feuerwehr, einem Diensthund sowie einem sog. Mantrailer (Personensuchhund) und dem Polizeihubschrauber wurde das umliegende Gebiet weiträumig abgesucht. Am Montag wurden die Suchmaßnahmen fortgesetzt. Kräfte der freiwilligen Feuerwehr suchten mehreren Stunden im Bereich Königsmoor und dem Naturschutzgebiet Wolfsmeer in Moormerland/Veenhusen u.a. auch die dortigen Gewässer ab.

Bis zum jetzigen Zeitpunkt haben die Suchmaßnahmen und die andauernden Ermittlungen nicht zum Auffinden des Jungen geführt.

Die Polizei ermittelt in alle Richtungen, schließt jedoch ein freiwilliges Weggehen des Jungen und/oder eine Rückkehr in seine Familie mit Hilfe seiner Eltern nicht aus. Sachdienliche Hinweise werden erbeten an die Polizei in Leer unter 0491-976900 oder jede andere Polizeidienststelle.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige