Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Abhörsicher: Feuerwehr stellt auf Digitalfunk um

Lübeck Abhörsicher: Feuerwehr stellt auf Digitalfunk um

Bis Januar 2018 sollen landesweit alle Fahrzeuge umgerüstet sein – Bis dahin läuft noch der alte analoge Sprechfunk weiter.

Voriger Artikel
Urteil: Lehrer im Norden müssen eine Stunde mehr unterrichten
Nächster Artikel
Hast du mal ’nen Euro? Betteln für Gras und Rente

Sönke Dohrendorff, Udo Münster und André Koop von der Feuerwehr Sierksrade freuen sich über den Digitalfunk.

Quelle: C. Nimtz

Lübeck. Ein bisschen nervig ist es schon: Die Feuerwehr stellt auf Digitalfunk um. Aber während einige Fahrzeuge seit diesem Monat bereits mit der neuen Technik ausgestattet sind, funken andere noch analog, das heißt mit herkömmlichem Sprechfunk. „Eine Riesenherausforderung“, sagt Carsten Horn, von der Leitstelle Holstein-Süd in Bad Oldesloe, zuständig für Ostholstein, Stormarn, Lauenburg. Immerhin: Bis jetzt funktioniere die neue Technik reibungslos, sagt Horn. Und das, obwohl die Polizei mit der Umstellung große technische Probleme hatte. Die Geräte, die Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz nun bekommen, sind die gleichen.

„Wir profitieren von den dort gemachten Erfahrungen“, erklärt Stefan Petersen, Digitalfunk-Experte der Lübecker Berufsfeuerwehr.

Wenn alles gut geht, sollen im Januar 2018 landesweit rund 4800 Einsatzfahrzeuge mit neuen Funkanlagen ausgerüstet sein, so Patrick Tiede, Sprecher des Kieler Innenministeriums. „Die Beschaffungskosten für Fahrzeugfunkanlagen inklusive Zubehör liegen zwischen 900 und 1500 Euro. Hinzu kommen die Installationskosten.“ Zudem werden etwa 19600 Handsprechfunkgeräte und 600 ortsfeste Funkanlagen ausgeliefert.

Bis jetzt sind laut Tiede 2852 Fahrzeugfunkanlagen, 9048 Handsprechfunkgeräte und 339 ortsfeste Funkstellen ausgeliefert worden. 1604 Fahrzeugfunkanlagen und 122 ortsfeste Funkstellen seien bereits in Betrieb.

Der Stand ist überall ähnlich. Im Bereich der Lübecker Leitstelle ist inzwischen etwa die Hälfte der knapp 250 Fahrzeuge mit Digitaltechnik im Umbau. 50 Rettungsfahrzeuge sind schon umgerüstet, 50 Katastrophenschutzfahrzeuge kommen noch dazu. Aber alle funken noch analog. „Der Analogfunk wird zentral abgeschaltet, wenn alle Digitalfunk haben, auch die Leitstelle“, sagt Stefan Petersen.

Im Kreis Segeberg sei fast jedes Funkgerät ausgeliefert, sagt Jens Lorenzen, Fachdienstleiter für Feuerwehrwesen, Rettungsdienst und Katastrophenschutz. Insgesamt gehe es um fast 500 Stück, für Feuerwehr, Rettungsdienst, Katastrophenschutz. „Zuletzt ist in den nächsten Wochen das Amt Trave dran.“ Aber die neuen Geräte müssen eingebaut werden.

Jan Steinert, Leiter der integrierten Leitstelle Neumünster, ist für Teile des Kreises Segeberg zuständig. Die Leitstelle Neumünster werde erst 2018 digital funken können. „Wir haben noch Analogfunk“, sagt Steinert. „Wenn wir beim Einsatz dabei sind, müssen die anderen natürlich auch analog funken.“

Trotz aller Schwierigkeiten: Die Vorteile der neuen Technik liegen auf der Hand. „ Analogfunk ist eine aussterbende Technologie“, sagt Digitalfunk-Experte Dirk Oesau vom Innenministerium, „die Komponenten werden nicht mehr geliefert.“ Unterschiedliche Netze zu betreiben, sei nicht wirtschaftlich. Außerdem biete Digitalfunk ein zusammenhängendes, überregionales Netz. „Analogfunk ist räumlich begrenzt.“ Und Digitalfunk sei abhörsicher. Oesau: „Das ist gerade im Rettungsdienst aus Datenschutzgründen wichtig.“ M. Stöcklin

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Norddeutschland
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den November 2016.

Was für einen Adventskalender haben Sie?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und vieles mehr in Lübeck und Umgebung.

Tatort-Blitzkritik

Immer sonntags, direkt nach dem Tatort gibt es die Kritik auf LN Online. Reden Sie mit!

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

Schulen

Wir stellen Ihnen Schulen vor - damit Sie die richtige Wahl für Ihr Kind treffen.