Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland AfD-Parteitag unter Polizeischutz
Nachrichten Norddeutschland AfD-Parteitag unter Polizeischutz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:22 10.09.2016
150 Gegner der AfD demonstrierten beim Landesparteitag der Partei in Rendsburg. Quelle: Markus Scholz/dpa
Anzeige
Rendsburg

Begleitet von lautstarken, aber friedlichen Protesten hat die AfD ihren Landesparteitag in Rendsburg begonnen. Auf der Veranstaltung will die rechtspopulistische Partei die Weichen für die Landtagswahl im Mai 2017 stellen. Umfragen zufolge hat die Partei gute Chancen, in den Landtag einzuziehen. Der Co-Vorsitzende Bruno Hollnagel holte in seiner kurzen Begrüßungsrede vor den 117 stimmberechtigten Mitgliedern zu einem Rundumschlag gegen die Politik von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und der Bundesregierung aus. Er kritisierte unter anderem die Flüchtlings- und die Zinspolitik.

Vor dem Veranstaltungsgelände demonstrierten abgeschirmt von der Polizei 150 Gegner der AfD. Gestern stand die Wahl von Direktkandidaten auf dem Programm. Heute soll das Landtagswahlprogramm beschlossen werden. Die Aufstellung der Landesliste und damit die Wahl des Spitzenkandidaten soll im Oktober erfolgen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

SPD will mit ihren Kernthemen überzeugen.

10.09.2016

Für einige Rassen müssen Halter immer noch mehr zahlen. Nach dem Urteil könnte sich das ändern.

10.09.2016

Oberverwaltungsgericht in Münster beschäftigt sich nun mit dem Fall und hört neun Zeugen. Vor acht Jahren war die Kadettin verunglückt.

11.09.2016
Anzeige