Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland AfD steht vor explosivem Parteitag
Nachrichten Norddeutschland AfD steht vor explosivem Parteitag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:14 14.04.2016
Anzeige
Kiel

Die Zeichen stehen auf Sturm: Die AfD will auf einem Landesparteitag morgen in Henstedt-Ulzburg den Krach im Landesvorstand beilegen. Im Bürgerhaus ist die komplette Neuwahl des Vorstandes, der mehrheitlich den Rücktritt des Vorsitzenden Thomas Thomsen (66) gefordert hat, möglich. Es kann aber auch zu anderen Varianten kommen, je nachdem welchem der vielen Anträge zu Personalfragen die Mitglieder zustimmen werden. Etwa 200 der landesweit 800 Parteimitglieder werden erwartet. „Wir wissen nicht, wer zurücktritt und wer gewählt wird — alles ist offen“, sagt Thomsen.

Ein Jahr vor der Landtagswahl könnte sich die AfD, die bundesweit in Umfragen zuletzt auf 14 Prozent kam, im Norden weiter selbst zerlegen. Inhaltliche Themen stehen bis auf einen einzigen Antrag, die Diäten der Landtagsabgeordneten um 20 Prozent zu kürzen, auf dem Landesparteitag nicht zur Debatte. Ob dieser Antrag aber überhaupt zur Sprache kommt, ist ebenfalls noch völlig unklar.

„Der Landesvorstand ist in der Tat zerstritten“, sagt Thomsen. Es sei viel Porzellan zerschlagen worden. Im März hatten sieben Vorstandsmitglieder seinen Rücktritt gefordert: „Herr Thomsen hat, statt inhaltlich, organisatorisch oder gar politisch zu wirken, seine ganze Energie darauf verwendet, sich als Spitzenkandidat für die Landtagswahl 2017 zu positionieren.“ Ihrem Landesvorsitzenden werfen die Verfasser des Schreibens puren Egoismus und „skandalöses Verhalten“ vor. Er sei deshalb untragbar geworden.

Thomsen weist diese Kritik entschieden zurück. Vielmehr habe sein im Januar aus Resignation zurückgetretener Ko-Vorsitzender Markus Scheb eine frühe Empfehlung des Landesvorstandes für die Spitzenkandidaturen auf der Landesliste angeregt — wie es etwa die CDU bereits im vergangenen September machte. „Die Entscheidung über die Landesliste fällt ohnehin ein Landesparteitag. Aber Scheb hat man daraus einen Strick gedreht“, sagt der Travemünder Thomsen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mutter: „Ich werde mir nie verzeihen“.

14.04.2016

Die Berliner „Stan“ und „Olli“ sind neu in Hamburgs Tierpark Hagenbeck — Sie sollten eigentlich zur Arterhaltung beitragen.

14.04.2016

Schleswig-Holsteins Initiative setzt sich bei Verkehrsministerkonferenz durch — Kritik von der CDU.

14.04.2016
Anzeige