Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° Nebel

Navigation:
Albig-Kabinett genießt grüne Idylle auf der Landesgartenschau

Eutin Albig-Kabinett genießt grüne Idylle auf der Landesgartenschau

„Klassenfahrt“ ins Grüne für das Kieler Kabinett. Regierungschef Albig besucht mit seiner Ministerriege die Landesgartenschau. Blumen, Gärten und Parkanlagen begeistern die Politiker. Einem Gestressten tat der Ausflug besonders gut. Gearbeitet wurde aber auch.

Der schleswig-holsteinische Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) riecht am 28.06.2016 in Eutin (Schleswig-Holstein) auf dem Gelände der Landesgartenschau an einer Rose.

Quelle: dpa

Eutin. Vier Mal im Jahr kehrt das Kabinett der Kieler Küstenkoalition der Landeshauptstadt den Rücken und tagt draußen im Lande. Bei den auswärtigen Kabinettssitzungen haben Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) sowie seine Minister- und Staatssekretärsriege also inzwischen durchaus Routine. Gestern führte ihr Weg auf die Landesgartenschau nach Eutin – aber von Routine war nichts zu spüren. Die Atmosphäre erinnerte eher an den Wandertag einer Schulklasse, so fröhlich ging es beim anderthalbstündigen Rundgang über das 27 Hektar große Gartenschau-Gelände zu.

LN-Bild

So fröhlich und locker kann Regieren sein – bei einem Rundgang mit Tagung auf der Landesgartenschau.

Zur Bildergalerie

„Die Gartenschau bringt Eutin massiv nach vorn.“ Ministerpräsident Torsten Albig

Die Führung übernahm Eutins Bürgermeister Klaus-Dieter Schulz (CDU) mit den LGS-Geschäftsführern Bernd Rubelt und Martin Klehs.

„Der Küchengarten ist das Schönste“, schwärmte der Regierungschef, kaum dass der Rundgang begonnen hatte. Begeistert berichtete Albig von einem Kräuterbeet, das er gerade auf dem heimischen Balkon angelegt habe. „Wächst wie verrückt“, schilderte er den Erfolg und gestand, eigentlich keinen grünen Daumen zu haben. Als Gärtner sei er eher der Mann fürs Grobe. Versonnen erzählte Albig, Schirmherr der Grün-Schau, von seiner bisher „schönsten Anschaffung“ für den Garten: einer Motorsäge, um aus einem morschen Baum Kleinholz zu machen.

Bestens kam bei ihm die Feuerschale in Form einer Weltkugel im „Garten der unbegrenzten Möglichkeiten“ an. „Sensationell“ lautete sein Kommentar, um dann Grünen-Kollegin Monika Heinold ein bisschen anzufrotzeln. Von einem „Garten der unbegrenzten Möglichkeiten“ müsse eine Finanzministerin mit Blick auf den Haushalt doch träumen. Den charakterisierte Heinold – zum ersten Mal auf der Gartenschau – prompt als „Steinbeet“. Einen Lieblingsbaum hat die Politikerin auch gefunden. „Plietsch grün“ heißt er und wirbt für das Bildungsprogramm für Kinder und Schulen.

Wirtschaftsminister Reinhard Meyer (SPD) outete sich als Rosenfreund und steckte begeistert seine Nase in die Blütenpracht. Europaministerin Anke Spoorendonk (SSW) erinnerte sich etwas wehmütig an ihr „früheres Leben“ vor der Minister-Zeit. Da sei sie eine große Gärtnerin gewesen, jetzt lasse sie aus Zeitmangel den Gärtner kommen. Energiewendeminister Robert Habeck (Grüne) hätte sich am liebsten in einen Liegestuhl fallen lassen. Bis zwei Uhr in der Frühe hatte der Grünen-Politiker mit bundespolitischen Ambitionen in Berlin in der Endlager-Suchkommission gesessen. Seine Begeisterung für die LGS trübte das nicht. „Es sind die kleinen Geschichten, die diese Gartenschau ausmachen“, schwärmte er etwa vom Apothekergarten. Gearbeitet wurde übrigens auch. Das Kabinett beschäftigte sich bei der Sitzung in der Orangerie unter anderem mit dem 70. Landesgeburtstag, der in Eutin gefeiert werden soll. Vor allem aber sollte der Besuch eine „Verneigung vor dem sein, was hier geleistet wurde“, lobte Albig die Gartenschau und ihr Konzept. Eutins scheidender Bürgermeister hatte auch eine Erklärung dafür, warum alles so schön geworden sei, gerade der Seepark. Schulz: „Manchmal ist es ganz sinnvoll, den Fachleuten die Planung zu überlassen und nicht die Kommunalpolitik allein entscheiden zu lassen.“

Arnold Petersen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den November 2016.

Sollten die Weihnachtsmärkte länger geöffnet haben?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und vieles mehr in Lübeck und Umgebung.

Tatort-Blitzkritik

Immer sonntags, direkt nach dem Tatort gibt es die Kritik auf LN Online. Reden Sie mit!

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

Schulen

Wir stellen Ihnen Schulen vor - damit Sie die richtige Wahl für Ihr Kind treffen.