Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Bombensprengung in Kiel
Nachrichten Norddeutschland Bombensprengung in Kiel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:19 06.12.2018
Die Evakuierung in Kiel-Gaarden läuft. Noch am Abend soll eine Bombe gesprengt werden. (Symbolbild) Quelle: Carsten Rehder/dpa

Die 250-Kilo-Bombe in der Pickertstraße in Kiel-Gaarden liegt in einer Tiefe von vier Metern. Auf die Bombe sollen 20 Tonnen Wasser gegossen werden, um die Explosion zu dämmen. Die Sprengung ist für etwa 20.00 Uhr vorgesehen. Bis 18.00 Uhr müssen alle Bürger das Gebiet im Stadtteil Gaarden verlassen haben. Wir halten Sie in einem Liveblog auf dem Laufenden.

Evakuierungsbereich zur Bombensprengung in Kiel

Liveblog zur Bombensprengung in Kiel

  • Was Sie wissen müssen:



    - Ausnahmezustand in Kiel: Für eine große Vorbereitung blieb keine Zeit.
    - Eine Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg wurde in der Pickertstraße in Kiel-Gaarden gefunden.
    - Die Sprengung verzögerte sich um zwei Stunden, da sich entgegen der Anweisungen der Behörden vereinzelt noch Anwohner im Sperrgebiet aufhielten.
    - Die Bombe konnte nicht entschärft werden, weil die Bombe über einen Langzeitzünder verfügte und der Schlagbolzen bereits vorgespannt war.
  • 07.12.18 11:50
    +++ Die Sprengung stand kurz vor dem Abbruch +++

    Gaffer hätten beinahe den Einsatz zum Abbruch gebracht.
  • 07.12.18 10:00
    +++ Zahlen und Fakten zu Bomben und Blindgängern +++

    In Schleswig-Holstein wurden Bomben hauptsächlich über Kiel, Neumünster und Helgoland abgeworfen.
  • 07.12.18 09:31
    +++ Darum war die Bombe so gefährlich +++

    Sprengmeister Oliver Kinast war sehr zufrieden mit der kontrollierten Sprengung. "Wir konnten die Druckwelle direkt nach oben leiten und deshalb größere Schäden vermeiden."

    Warum die Bombe so gefährlich war:
  • 07.12.18 06:28
    +++ Die gesprengte Bombe +++

    Die Polizei veröffentlicht Bilder vom gesprengten Blindgänger.
  • 06.12.18 22:20
    +++ Wir verabschieden uns für heute +++

    Mit einer Zusammenfassung des vergangenen Stunden beenden wir an dieser Stelle den Liveblog. Wir danken allen, die ihn verfolgt haben.
  • 06.12.18 21:40

    +++ Entwarnung: Alle Bewohner können in ihre Häuser zurück +++

    Die Warnung ist aufgehoben. Die Sprengung ist erfolgreich verlaufen. Der Sperrbereich ist aufgehoben.

  • 06.12.18 21:34
    +++ Erste Schäden bekannt +++

    Einige Dachziegel und Dachfenster sind laut Ulf Kämpfer zu Bruch gegangen. Die Stimmung unter den meist älteren Menschen in der Sammelstelle ist ruhig und entspannt. Sie bekommen gerade eine Gulaschsuppe zum Aufwärmen.
  • 06.12.18 21:32
    +++ Sprengung erfolgt, aber... +++

    Die betroffenen Anwohner können noch nicht in ihre Wohnungen zurück. Das Sperrgebiet ist von der Polizei noch nicht freigegeben.
  • 06.12.18 21:24
    +++ Reaktion von Ulf Kämpfer +++

    OB Ulf Kämpfer berichtet, dass es laut Sprengmeister keine größeren Schäden um die Fundstelle des Blindgängers gibt. Eine genauere Prüfung finde noch statt.

    Die Bewohner warten nach wie vor auf das erlösende Zeichen, in ihre Wohnungen zurück zu können.
  • 06.12.18 21:21
    +++ Anwohner können noch nicht zurück in die Wohnung +++

    Die Polizei informiert über die geglückte Sprengung.
  • 06.12.18 21:14
    +++ Die Bombe ist gesprengt +++


  • 06.12.18 21:13
    +++ Erster Knall +++

    Die Sprengung ist freigegeben.
  • 06.12.18 21:10
    +++ Demnächst Sprengung +++

    Die Polizei scheint alle Menschen aus dem Sperrgebiet in Sicherheit gebracht zu haben. Sie kündigt die Sprengung in 5 Minuten an.
  • 06.12.18 20:59
    +++ Warme Suppe für die wartenden Anwohner +++

    In der Schulmensa unterhalten sich die betroffenen Kieler ruhig miteinander. Es wird für sie eine warme Suppe vorbereitet.
Tickaroo Liveblog Software
Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!