Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Angeschossener operiert: Verdächtige weiterhin flüchtig
Nachrichten Norddeutschland Angeschossener operiert: Verdächtige weiterhin flüchtig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:39 11.10.2018
Hamburg

Einen Tag nach der Schussabgabe auf einen Mann in der Nähe eines Einkaufszentrums in Hamburg-Wandsbek sind die Täter weiter auf der Flucht. Das Opfer ist inzwischen operiert worden und soll im Lauf des Donnerstags von der Kriminalpolizei verhört werden, sagte ein Polizeisprecher. Warum es zu der Schießerei kam, ist noch völlig unklar.

Der Mann war am Mittwoch durch eine Kugel am Bein verletzt worden. Eine Sofortfahndung nach drei Verdächtigen wurde am späteren Abend eingestellt. Wie die Polizei mitteilte, wurde bei dem Opfer eine Waffe gefunden und sichergestellt. Ein Spezialeinsatzkommando (SEK) war am Mittwoch im Einsatz und sperrte zeitweise den U-Bahnhof Wandsbek Markt ab.

dpa/lno

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wo leben in Deutschland die zufriedensten Bürger? Wird der Top-Wert des Vorjahres im sogenannten Glücksatlas anno 2018 übertroffen?

11.10.2018

In der Geschichte des internationalen Trakehner Hengstmarktes in Neumünster streiten sich erstmals Käufer und Verkäufer eines angeblich kranken Siegerhengstes vor Gericht - es geht um 380 000 Euro.

11.10.2018

Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) wird heute den Präsidenten der Republik Chile, Sebastián Piñera, zu einem Gespräch empfangen.

11.10.2018