Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Angst vor Einbrüchen wächst: Sicherheits-Branche boomt

Lübeck Angst vor Einbrüchen wächst: Sicherheits-Branche boomt

Die Autohäuser im Norden suchen Schutz vor kriminellen Banden. Wachunternehmen stocken inzwischen ihr Personal auf.

Die Wachunternehmen im Norden stocken ihr Personal auf, weil die Angst vor Einbrüchen steigt.

Quelle: Fotolia

Lübeck. Wachunternehmen in der Region stellen ein wachsendes Sicherheitsbedürfnis in der Bevölkerung fest. Dies betreffe zum einen Großveranstaltungen, die mit mehr Personal effizienter geschützt werden müssten, um die Sorge vor Terroranschlägen zu verringern. Zum anderen nehme die Angst vor Einbrüchen zu, sagte Lutz Oppermann, Inhaber und Geschäftsführer des Lübecker Wachunternehmens Hanseatischer Schutz- und Wachdienst (HSW). „Es gibt eine generelle Verunsicherung.“

HSW und andere Sicherheitsfirmen verzeichnen in diesem Zusammenhang eine deutlich gestiegene Nachfrage nach Alarmanlagen. Dies gelte nicht nur für Privathaushalte.

„In letzter Zeit sind besonders Autohäuser Opfer krimineller Banden geworden“, so Oppermann. „Bei manchen wurde mehrmals im Monat eingebrochen.“ Es handele sich um organisierte Verbrecher, die häufig aus Osteuropa, besonders Albanien kämen. Diesen gehe es in erster Linie um Ersatzteile und teure Software wie Navigationsgeräte. Oppermann: „Die Täter gehen mit Brachialgewalt vor. Sie verwenden Feuerwehrwerkzeuge, um die Autos aufzubrechen.“ Bei einem Reifenhändler hätten die Räuber sogar eine Gasbetonwand teilweise aufgestemmt, um in den Innenraum zu gelangen.

9000 Arbeitsplätze

In Schleswig-Holstein gibt es etwa 140 Sicherheitsunternehmen. Sie beschäftigen zusammen rund 9000 Mitarbeiter. Der Jahresumsatz betrug zuletzt 217 Millionen Euro.

Bundesweit beschäftigen 4100 Sicherheitsfirmen rund 250 000 Mitarbeiter. Der Umsatz 2015 lag bei 6,9 Milliarden Euro.

Die Zahl der Einbrüche ist laut Landeskriminalamt Kiel rückläufig. In der Ferienzeit seien leere Häuser gefährdet, die meisten Einbrüche aber passieren im Winter.

Auch im privaten Bereich werde die Nachfrage nach Alarmtechnik größer. „Die Menschen bekommen mit, wenn in der Nachbarschaft eingebrochen wurde und sie wissen zugleich, dass die Polizei vielfach Dienststellen zusammengelegt und sich aus der Fläche zurückgezogen hat.“

„Die Privathaushalte sichern sich ab“, bestätigt auch Sybille Müller, Geschäftsführerin von Magnum Security. Neben Alarmanlagen geht es dabei auch um Nachrüstung von Fenstern und Türen.
Wichtig sei, die Alarmanlagen so anzubringen, dass schon im Außenbereich der Täter schnell sichtbar werde, so HSW-Chef Oppermann. Polizei und Sicherheitsdienst könnten so in kürzester Zeit zur Stelle sein. Eine effektive Alarmanlage für ein Einfamilienhaus koste ab 1500 Euro aufwärts.

Auch Panikräume habe seine Firma bereits gebaut. „Das sind gesicherte Rückzugsräume, in denen Bewohner sich im Falle eines Einbruchs verbergen können.“

Daneben werde der Schutz von Großveranstaltungen und Gebäuden immer personalaufwendiger, sagt Lutz Kleinfeldt, Inhaber des Lübecker Wachunternehmens und Landesvorsitzender des Bundesverbandes der Sicherheitswirtschaft (BDSW). Auch der Schutz von Flüchtlingsunterkünften spiele eine Rolle. Seine Firma habe zehn Mitarbeiter zusätzlich eingestellt.

Bei Fußballspielen wurden von ihrer Firma jetzt zehn statt bisher acht Sicherheitsleute abgestellt, sagt Sybille Müller. Beim Heavy-Metal-Festival Wacken Openair habe Magnum Security in diesem Jahr mehr Mitarbeiter vor Ort gehabt. Die Mitarbeiterzahl sei insgesamt von 70 auf 77 aufgestockt worden. „Wir hätten gerne mehr eingestellt.“ Qualifiziertes Personal aber ist ebenfalls knapp.

Laut BDSW stiegen die Beschäftigtenzahlen bundesweit um über 15 Prozent.

Markus Stöcklin

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den November 2016.

Sollten die Weihnachtsmärkte länger geöffnet haben?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und vieles mehr in Lübeck und Umgebung.

Tatort-Blitzkritik

Immer sonntags, direkt nach dem Tatort gibt es die Kritik auf LN Online. Reden Sie mit!

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

Schulen

Wir stellen Ihnen Schulen vor - damit Sie die richtige Wahl für Ihr Kind treffen.