Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Anke Spoorendonk scheitert mit Plänen für JVA-Reform

Lübeck/Kiel Anke Spoorendonk scheitert mit Plänen für JVA-Reform

Verhandlungen mit Hamburg über den Umzug des Frauenvollzugs aus Lübeck an die Elbe wurden vertagt — Wird jetzt in Lauerhof gebaut?.

Voriger Artikel
Ein Toter und Verletzte nach Hotelbrand
Nächster Artikel
"Guten Morgen", am Donnerstag, 21. April!

Reform gestoppt: Justizministerin Anke Spoorendonk (68, SSW).

Lübeck/Kiel. SSW-Justizministerin Anke Spoorendonk kommt mit der Reform der Struktur der Justizvollzugsanstalten nicht voran. Jetzt ist die Verlegung des Frauenvollzugs aus Lübeck-Lauerhof gescheitert. In dieser Legislaturperiode, also vor Mai 2017, sei nicht mehr mit dem Abschluss eines Staatsvertrages mit Hamburg zu rechnen, erklärte die Ministerin gestern im Innen- und Rechtsausschuss des Landtags.

Wie es in der Lübecker Haftanstalt weiter geht, ist damit völlig offen. Das frei werdende Gebäude des Frauenvollzugs sollte eigentlich für den Ausbau der Plätze in der Sozialtherapie genutzt werden.

Jetzt müsse möglicherweise über den Umbau eines anderen Gebäudes oder einen Neubau auf einer Freifläche nachgedacht werden, heißt es. Lübeck würde dann beide Einrichtungen behalten.

Die Hamburger Seite brauche einfach mehr Zeit für die Prüfung, weil dort zugleich die JVA Billwerder als Ersatz für das marode Gefängnis Hahnhöfersand ausgebaut werden soll, sagte Anke Spoorendonk.

Man habe den Frauenvollzug ja aber sowieso nicht gleich 2016 oder 2017 umziehen lassen wollen. Die CDU-Justizexpertin Barbara Ostmeier will das nicht so stehen lassen. Sie wirft der SSW- Ministerin ein „planloses Vorgehen bei der Zusammenarbeit mit Hamburg“ vor. Spoorendonk habe von Anfang an offenbar selber nicht gewusst, auf welcher Grundlage und mit welchem Ziel sie mit der Elbmetropole verhandelt habe. „Erst müssen gemeinsame Ziele und Methoden im Strafvollzug vereinbart werden. Dann kann es um eine Vertiefung der Zusammenarbeit gehen“, so Ostmeier. Und auf Landesseite müsse es zuvor endlich auch eine offene Debatte über die Vor- und Nachteile dieser Zusammenarbeit geben. „Die Frage, wo und wie unser Land Straftäter resozialisiert, gehört ins Parlament und in die zuständigen Ausschüsse“, sagt die Christdemokratin.

Eine Unterstützung der Pläne Spoorendonks durch die gesamte Koalition wäre dann allerdings nicht mehr sicher. Auch bei den Grünen gibt es, wie bei CDU und FDP, massive Vorbehalte gegen die Verlagerung der Frauenhaftplätze nach Hamburg. Die Rahmenbedingungen für den Vollzug seien dort längst nicht so gut und sicher wie in Schleswig-Holstein.

Von wh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Norddeutschland
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Oktober 2017.

Am Sonntag, 5. November, sind Bürgermeister-Wahlen in Lübeck. Gehen Sie hin und geben Ihre Stimme ab?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Tatort-Blitzkritik

Immer sonntags, direkt nach dem Tatort gibt es die Kritik auf LN Online. Reden Sie mit!

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

Schulen

Wir stellen Ihnen Schulen vor - damit Sie die richtige Wahl für Ihr Kind treffen.