Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Anschlag auf Hamburger Messehallen
Nachrichten Norddeutschland Anschlag auf Hamburger Messehallen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:14 28.11.2016
Anzeige
Hamburg

Eineinhalb Wochen vor dem OSZE-Gipfel in Hamburg haben mutmaßliche Linksradikale einen Brandanschlag auf die Messehallen verübt. Die Polizei sprach von etwa 30 bis 50 überwiegend vermummten Tätern. Sie hatten am Sonntag vor dem Südeingang der Messehallen, wo am 8. und 9. Dezember das Außenministertreffen der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) stattfinden soll, mehrere Müllcontainer, Reifen und ein Motorrad in Brand gesetzt. Dabei wurde auch die Glasfront des Eingangs beschädigt. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden.

Eine linksgerichtete Gruppe bekannte sich am Sonntag zu dem Brandanschlag. „Wir haben (...) an dem Austragungsort der OSZE- und G20 Gipfel, der Hamburger Messe, im Eingang Süd mit Reifen und Benzin Feuer gelegt“, hieß es in dem im Internet veröffentlichten Schreiben. Die Verfasser kündigten weitere Aktionen an. „Wir stehen in den Startlöchern. Die Rebell_innen der Subversion werden in Hamburg deutliche Spuren hinterlassen und Zeichen der Zerstörung setzen.“

Eine Polizeisprecherin sagte nach Bekanntwerden des Bekennerschreibens, dies beweise einen Zusammenhang zwischen dem Anschlag und dem geplanten OSZE-Treffen. Bereits zuvor waren die Ermittler von einer politischen Tat ausgegangen. Der Staatsschutz übernahm daraufhin die weiteren Ermittlungen.

Seit gestern sucht die Polizei nun mit Fahndungsplakaten nach den Tätern.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Diakonische Werk Schleswig-Holstein hat ein Projekt gestartet, um die Zukunft der Altenhilfe auf dem Land zu untersuchen. Projektpartner ist das Institut für Sozialökologie in Siegburg.

28.11.2016

Hunderttausende Telekom-Kunden waren von massiven Netzausfällen betroffen. Die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick.

29.11.2016

Der erste Advent liegt hinter uns, langsam wird auch das Wetter wieder winterlicher. Wir starten unter anderem dem groß angelegten Glasfaser-Ausbau in Wahlstedt und sprechen mit einem Seehundjäger über seine Arbeit.

28.11.2016
Anzeige