Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Arbeitslosigkeit im Norden deutlich gesunken
Nachrichten Norddeutschland Arbeitslosigkeit im Norden deutlich gesunken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:48 28.09.2018
Die Arbeitslosigkeit in Schleswig-Holstein hat im September kräftig abgenommen. Quelle: Sebastian Gollnow/dpa
Lübeck

Derzeit sind im nördlichsten Bundesland 79 800 Menschen ohne festen Job und damit 10,9 Prozent weniger als vor einem Jahr. Wie die Agentur für Arbeit am Freitag weiter mitteilte, liegt die Arbeitslosenzahl damit erstmals seit 1992 in einem September unter 80 000. „Es läuft richtig rund“, sagte die Regionalchefin der Arbeitsagentur, Margit Haupt-Koopmann, der Deutschen Presse-Agentur. „Der Herbstaufschwung ist kräftiger als in den Vorjahren.“ Zum August sank die Zahl der Arbeitslosen um 6,0 Prozent. Die Arbeitslosenquote beträgt nunmehr 5,1 Prozent, nach 5,8 Prozent vor einem Jahr.

Rekord vom September 1981 eingestellt

Auch im Bezirk der Arbeitsagentur Lübeck, der die Hansestadt Lübeck und den Kreis Ostholstein umfasst, waren im September 2018 weniger Frauen und Männer von Arbeitslosigkeit betroffen als im Vormonat und im Vorjahr. Die Arbeitslosigkeit ist so niedrig wie zuletzt in einem Septembermonat 1981.

  • In der Hansestadt Lübeck waren Ende September 2018 8.450 Arbeitslose gemeldet, 460 (5,2 Prozent) weniger als vor einem Monat und 1.167 (12,1 Prozent) weniger als vor einem Jahr. Unter den kreisfreien Städten verzeichnet die Hansestadt die niedrigste Quote.
  • Im Kreis Ostholstein waren Ende September 2018 4.615 Arbeitslose gemeldet, ein Rückgang von 236 oder 4,9 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahr waren 373 (7,5 Prozent) Arbeitnehmer weniger von Arbeitslosigkeit betroffen. Die Arbeitslosenquote ging um 0,2 Prozentpunkte zum Vormonat und um 0,4 Prozentpunkte zum Vorjahr auf 4,4 Prozent zurück.
  • Im Südbezirk (Geschäftsstelle Hauptagentur Lübeck und Umgebung) der Agentur für Arbeit Lübeck waren im September 2018 9.498 Arbeitslose gemeldet. Ihre Zahl ging um 557 (5,5 Prozent) gegenüber dem Vormonat und um 1.236 (11,5 Prozent) gegenüber dem Vorjahreswert zurück. Die Arbeitslosenquote betrug 6,6 Prozent (Vorjahr 7,6 Prozent).

RND/pat/dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach zwei Sommermonaten mit steigender Arbeitslosigkeit hat der Arbeitsmarkt in Hamburg wieder den Vorwärtsgang eingelegt.

28.09.2018

Seit Freitagmorgen kommt es zu erheblichen Beeinträchtigungen im Bahnverkehr in Norddeutschland. Grund dafür ist vermutlich ein Kabelbrand an der Strecke zwischen Meckelfeld und dem Rangierbahnhof Maschen.

28.09.2018

Seit Einführung der Ehe für alle vor rund einem Jahr haben in Schleswig-Holstein zahlreiche gleichgeschlechtliche Paare geheiratet: In Lübeck sind von 1191 neu geschlossenen Ehen 117 gleichgeschlechtlich.

28.09.2018