Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Auf der A 1 wird es am Mittwoch eng
Nachrichten Norddeutschland Auf der A 1 wird es am Mittwoch eng
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:22 13.10.2017

Der starke Regen der vergangenen Tage hat auf der A 1 vor der Anschlussstelle Bad Schwartau Teile der Böschung ausgespült. Das teilt der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein, Niederlassung Lübeck, mit.

Am Mittwoch, im Zeitraum von 12 bis 15 Uhr, wird die Böschung wieder instandgesetzt. Der anstehende Boden wird nachverdichtet, die Böschung mit Vlies gegen weitere Rutschungen gesichert, fehlender Boden ergänzt. Dazu wird die Richtungsfahrbahn Hamburg der A 1 zwischen dem Autobahndreieck Bad Schwartau und der Anschlussstelle Bad Schwartau von zwei auf eine Spur verengt. Die rechte Spur ist für die Dauer der Arbeiten komplett gesperrt.

Auch auf der A 226 brauchen Autofahrer noch Geduld. Zwar sind die Sanierungsarbeiten hier abgeschlossen, für den Verkehr freigegeben ist das Teilstück zwischen Lübeck-Dänischburg und dem Autobahndreieck Bad Schwartau aber noch nicht.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Bundesautobahn 20 – die wichtigste Ost-West-Verbindung in Mecklenburg-Vorpommern – ist marode. Wie lange das Teilstück bei Tribsees gesperrt ist, kann niemand sagen. Es ist nur eine von vielen Baustellen im Land.

13.10.2017

. Der Pharma- und Chemieriese Bayer will im Zuge der Monsanto-Übernahme Teile seines Geschäfts mit Saatgut und Unkrautvernichtungsmitteln an den Rivalen BASF abgeben. Der Kaufpreis beträgt 5,9 Milliarden Euro in bar.

13.10.2017

. Ein Hausbewohner hat in Salzgitter pausenlos Wasser in Badewanne, Waschbecken und Toilette laufen lassen und innerhalb eines Jahres rund sieben Millionen Liter Wasser verbraucht.

13.10.2017
Anzeige