Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Automat für Fahrkarten gesprengt
Nachrichten Norddeutschland Automat für Fahrkarten gesprengt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:27 25.10.2013

Ein Fahrkartenautomat in Kiel-Elmschenhagen ist am späten Mittwochabend von Unbekannten gesprengt und das darin enthaltene Geld gestohlen worden. Durch die Sprengung sei ein Sachschaden von 35 000 Euro entstanden, teilte das Landeskriminalamt Schleswig-Holstein gestern mit. Die Täter zerstörten den Automaten offenbar mit Hilfe von Pyrotechnik. Die Wucht der Explosion habe das Gerät deutlich verformt. Einzelteile des Automaten flogen bis zu 15 Meter weit. Auch eine Seitenscheibe des Unterstandes hielt der heftigen Explosion nicht stand.

Zur Tatzeit war wegen Bauarbeiten ein Schienenersatzverkehr mit Bussen im Stadtteil Elmschenhagen eingerichtet. Sprengstoffexperten nahmen die Ermittlungen auf.

Der Fahrkartenautomat im Südosten von Kiel ist bereits das dritte Mal zum Zielobjekt Krimineller geworden. Schon im März 2012 und Januar dieses Jahres war der Automat durch Sprengung en stark beschädigt worden. Die Polizei hofft nun auf Zeugenhinweise. Wer etwas beobachtet hat, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 04 31/ 16 06 11 11 bei den Ermittlern zu melden.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Bezirksversammlung stellt aber Bedingungen. Wer dort einziehen will, muss seine Identität preisgeben.

25.10.2013

Gleich aus zwei Kirchen in Mecklenburg-Vorpommern haben Diebe in den vergangenen Tagen wertvolle Kunstgegenstände gestohlen. Aus der Kirche von Morgenitz auf Usedom verschwand eine Holz-Altarfigur.

25.10.2013

Ex-Tchibo-Chef Günter Herz wehrt sich gegen Enteignung. Chancen für schnellen A-20-Weiterbau sinken weiter.

25.10.2013
Anzeige