Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Baby erstickt: Ist die Mutter psychisch krank?
Nachrichten Norddeutschland Baby erstickt: Ist die Mutter psychisch krank?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:17 17.05.2016

Die Mutter, die im vergangenen Herbst ihr Baby unter Decken in Hamburg-Harburg erstickt haben soll, ist möglicherweise psychisch krank. Die 29-Jährige habe erstmals gegenüber Ärzten geäußert, in der Nacht vor der Tat Stimmen gehört zu haben, erklärte ihr Anwalt im Prozess vor dem Hamburger Landgericht. Die Stimmen hätten befehlenden Charakter gehabt und sie zur Kindstötung aufgefordert. Der Verteidiger beantragte, die Schuldfähigkeit der Angeklagten von einem Gutachter prüfen zu lassen. Sollte die Mutter schuldunfähig sein, müsse über eine dauerhafte Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus entschieden werden.

Die Staatsanwaltschaft wirft der Mutter Totschlag vor. Sie habe den Tod des fünf Monate alten Jungen in Kauf genommen, als sie ihm Decken auch über Kopf und Gesicht gelegt habe, um sein Schreien nicht mehr hören zu müssen. Zum Prozessauftakt Ende April hatte die Angeklagte erklärt, sie trage die Verantwortung für die Tat. Sie habe einen schrecklichen Fehler gemacht.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der 21-Jährige war nach dem Pokalendspiel im Lübecker Hauptbahnhof gewalttätig geworden.

17.05.2016

1,15 Millionen Euro hat der Sender investiert. Am Montag wird zum ersten Mal aus der neuen Kulisse gesendet.

17.05.2016

Nach dem tödlichen Unfall vom Pfingstsonntag an einem Bahnübergang im Kreis Nordfriesland rätseln die Ermittler weiterhin über die Ursache.

17.05.2016
Anzeige