Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Bischöfin Fehrs ruft zur Kirchenwahl auf
Nachrichten Norddeutschland Bischöfin Fehrs ruft zur Kirchenwahl auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:18 26.11.2016
Anzeige
Hamburg

. Rund 830000 evangelische Christen im Bischofsbezirk (Sprengel) Hamburg und Lübeck der Nordkirche können am heutigen 1. Advent die Leitungsgremien für ihre Kirchengemeinden wählen. Die Gemeinde werde nicht nur vom Pastor geleitet, sondern vom Kirchengemeinderat, sagte Bischöfin Kirsten Fehrs. „Mitbestimmung fängt beim Mitstimmen an.“ Alle sechs Jahre werden in der Nordkirche die Kirchengemeinderäte gewählt. Zur Wahl zugelassen sind Kirchenmitglieder ab 14 Jahren. In den meisten der 228 Kirchengemeinden der drei Kirchenkreise Hamburg-Ost, Hamburg-West/Südholstein und Lübeck-Lauenburg beginnt die Kirchengemeinderatswahl nach dem Gottesdienst zum 1. Advent und geht bis in den Nachmittag. Der Termin sei gut gewählt, sagte Fehrs. „Der Advent ist die Zeit des Aufbruchs.“ Infos zu den Kandidaten finden sich auf den Internetseiten der Kirchengemeinden und in den Gemeindebriefen. Wer am 1.

Advent wählen geht, braucht eine Wahlkarte oder den Personalausweis.

In der gesamten Nordkirche in Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern gibt es 1905227 wahlberechtigte Kirchenmitglieder in mehr als 1000 Kirchengemeinden.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es gibt immer mehr Modelle und Ausstattungen – da werden starre Abläufe zum Problem.

26.11.2016

Die Betreiber wollen die Privatsphäre der Gäste schützen.

26.11.2016

Wenn Sie irgendwo im Land auf jemanden in grüner Latzhose und mit einer Gießkanne in der Hand treffen, dann dürfen Sie sich nicht wundern.

26.11.2016
Anzeige