Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Bischof Ulrich: Flüchtlingshilfe ist eine Pflicht für Christen

Hamburg Bischof Ulrich: Flüchtlingshilfe ist eine Pflicht für Christen

12000 Helfer in der Nordkirche kümmern sich um Asylbewerber.

Voriger Artikel
Land will Vorreiter beim Klimaschutz sein
Nächster Artikel
Bundesverdienstkreuz für Vicky

Gerhard Ulrich, Landesbischof der Nordkiche.

Quelle: dpa

Hamburg. Die Nordkirche sieht in der Flüchtlingshilfe eine ihrer Kernaufgaben. „Die Sorge um die Fremden gehört für die Christenmenschen ins Zentrum ihres Glaubens und für die christlichen Kirchen ins Zentrum ihres Auftrags“, sagte Landesbischof Gerhard Ulrich gestern in Hamburg. Christen seien zum Helfen verpflichtet: „Wir glauben, dass in den Schwachen, also in diesem Fall in den Flüchtlingen und den Notleidenden, in den Fremden, die in Not geraten sind, uns Gott selbst begegnet.“ Christenmenschen müssten denen die Tür öffnen, die um Schutz bitten. Zurzeit engagieren sich in der Nordkirche rund 12 000 Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit. Auch 250 Hauptamtliche widmeten einen Teil ihrer Arbeitszeit dieser Aufgabe, sagte Ulrich. In Schleswig-Holstein helfen demnach 3000 bis 5000 unentgeltlich, in Hamburg 6000 bis 7000 und in Mecklenburg-Vorpommern bis zu 2000. Etwa jede vierte der 1000 Gemeinden sei in der Flüchtlingshilfe aktiv.

Die Diakonie und ihre Mitgliedsorganisationen seien besonders in der Begleitung und Beratung von Flüchtlingen tätig, erklärte Hamburgs Landespastor Dirk Ahrens. Junge Männer seien besonders ungeduldig, wenn sie monatelang nur in ihren Unterkünften warten müssten. Die Beratung dieser Menschen sei ganz zentral. Die schleswig-holsteinische Landesregierung habe das erkannt und die Zuschüsse erhöht. Das wünsche sich die Diakonie in Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern auch.

Die Zusammenarbeit mit den Hamburger Behörden könnte laut Ahrens noch verbessert werden. Die Flüchtlingsbeauftragte der Nordkirche, Dietlind Jochims, beklagte eine zunehmend flüchtlingsfeindliche Stimmung, vor allem in Mecklenburg-Vorpommern.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Norddeutschland
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Juli 2017.

Machen Ihnen Terror-Anschläge, wie der jüngste in Barcelona, Reiseangst?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Tatort-Blitzkritik

Immer sonntags, direkt nach dem Tatort gibt es die Kritik auf LN Online. Reden Sie mit!

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

Schulen

Wir stellen Ihnen Schulen vor - damit Sie die richtige Wahl für Ihr Kind treffen.