Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland CDU: Lehnen Koalitionen mit Linken weiter ab
Nachrichten Norddeutschland CDU: Lehnen Koalitionen mit Linken weiter ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:33 11.08.2018
Daniel Günther (CDU) gibt ein Interview über die Aktivitäten seiner Landesregierung. Quelle: Markus Scholz/archiv
Anzeige
Berlin

CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer hat Gedankenspiele des schleswig-holsteinischen Ministerpräsidenten Daniel Günther zu Koalitionen von CDU und Linken in Ostdeutschland zurückgewiesen. „Wir lehnen eine Zusammenarbeit mit Linken und AfD weiterhin klar ab. Es reicht nicht, wenn da der eine oder andere pragmatische Kopf dabei ist“, sagte Kramp-Karrenbauer der Deutschen Presse-Agentur am Samstag in Berlin. „Die programmatische Ausrichtung der Linkspartei bleibt, und das rechtsradikale Profil der AfD auch.“

Schleswig-Holsteins CDU-Chef Günther hatte sich zuvor offen gezeigt für Koalitionen von Christdemokraten und Linken in Ostdeutschland. Im Osten sei die Parteienlandschaft anders als im Westen, sagte er der „Rheinischen Post“. Fast 30 Jahre nach dem Mauerfall gebe es auch durch regionale Kooperationen ein „gutes Stück Normalisierung“ zwischen CDU und Linken. „Wenn Wahlergebnisse es nicht hergeben sollten, dass gegen die Linke eine Koalition gebildet wird, muss trotzdem eine handlungsfähige Regierung gebildet werden. Da muss die CDU pragmatisch sein.“

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die frühere Innenstaatssekretärin Manuela Söller-Winkler ist neue Landesvorsitzende der Opferhilfsorganisation Weißer Ring in Schleswig-Holstein.

11.08.2018

Nach dem Tod von zwei kleinen Kindern in einem Regenrückhaltebecken in Glinde bei Hamburg (Kreis Stormarn) sucht die Polizei nach der Unglücksursache.

11.08.2018

Die Suche nach dem seit Donnerstag vermissten Schwimmer in der Kieler Förde soll am Wochenende abgebrochen werden.

11.08.2018
Anzeige