Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Chaos zum Ferienbeginn: Grenze wegen G 20 dicht
Nachrichten Norddeutschland Chaos zum Ferienbeginn: Grenze wegen G 20 dicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:44 18.05.2017
Der Tourismusverband Schleswig-Holstein (TVSH) setzt auf das Verständnis anreisender Urlauber. Es werde sicherlich zu Einschränkungen kommen, sagt TVSH-Vorsitzender Jörn Klimant. Quelle: dpa

Das teilte die Bundespolizei auf Anfrage mit. Nur wenige Tage vor dem Gipfeltreffen starten Rheinland-Pfalz, Hessen und das Saarland in die Sommerferien. Behinderungen für Anreisende können nicht ausgeschlossen werden.

„Wir verstärken unsere Kontrollen auch in Puttgarden“, bestätigte Gerhard Stelke, Kieler Sprecher der Bundespolizei. An einem Einsatzkonzept werde derzeit gearbeitet. Auf die Scandlines- Fährschiffe wolle man aber nicht gehen. Voraussichtlich würden auch die Seehäfen Lübeck, Kiel und Flensburg gesondert gesichert. „Wir stehen in engem Kontakt mit den Sicherheitsbehörden, sind darauf vorbereitet, notwendige Maßnahmen kurzfristig umzusetzen“, kündigte in Lübeck LHG-Sprecherin Natascha Blumenthal an. Der konkrete Zeitraum der Maßnahmen werde aus polizeitaktischen Gründen erst unmittelbar vor der Aufnahme der Binnengrenzkontrollen bekanntgegeben, teilte eine Sprecherin des Bundesinnenministeriums ergänzend mit.

Um die Mammutaufgabe zu bewältigen, wird die schleswig-holsteinische Bundespolizei durch Kollegen aus anderen Bundesländern verstärkt. Auch die mobile Einsatztruppe aus Bad Bramstedt soll schwerpunktmäßig zum Einsatz kommen. Für die Zeit des Gipfeltreffens ist eine Urlaubssperre für die Bundesbeamten verhängt.

Die schleswig-holsteinische Landespolizei stellt 1000 Polizistinnen und Polizisten für Hamburg ab. Mit Einschränkungen im normalen Tagesbetrieb sei jedoch nicht zu rechnen, teilte Polizeisprecher Jürgen Börner mit. Zu möglichen Kontrollschwerpunkten will sich die Polizei zum jetzigen Zeitpunkt nicht äußern. Aus Berlin heißt es, man wolle „örtlich und zeitlich flexibel reagieren“. Insgesamt sollen 15 000 Polizisten die Politiker schützen.

Der Tourismusverband Schleswig-Holstein (TVSH) setzt auf das Verständnis anreisender Urlauber. Es werde sicherlich zu Einschränkungen kommen, sagt TVSH-Vorsitzender Jörn Klimant. „Wir hoffen aber, dass sich die Auswirkungen des Gipfels für uns in Grenzen halten.“

Am 7./8. Juli treffen sich beim G20-Gipfel 19 Staats- und Regierungschefs führender Industrienationen und Schwellenländer sowie EU-Vertreter. Sie tagen in den Hamburger Messehallen. Höchste Alarmstufe herrscht auch für den Hamburger Flughafen, weil die Mächtigen der Welt dort landen. Reisende müssten unter Umständen mit längeren Anfahrtzeiten zu den Terminals rechnen, teilte der Airport mit.

Für den Holiday-Busshuttle wird es vom 6. bis 9. Juli eine veränderte Streckenführung geben. Der Hamburger Einzelhandel rechnet während des Gipfeltreffens mit dramatischen Umsatzeinbußen.

Von Curd Tönnemann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Initiative aller Fraktionen des Schweriner Landtages – Umsetzung bis Herbst 2019 geplant.

18.05.2017

Reiselustige Menschen informieren sich zunehmend in sozialen Medien über mögliche Urlaubsorte.

18.05.2017

. Der Mega-Frachter „MOL Triumph“ hat nach ungefähr 54 Stunden Liegezeit den Hamburger Hafen wieder verlassen.

18.05.2017
Anzeige