Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Containerschiff kollidiert mit Schleusenanlage
Nachrichten Norddeutschland Containerschiff kollidiert mit Schleusenanlage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:49 10.08.2018
Anzeige
Brunsbüttel

Ein Containerschiff ist am Donnerstagabend mit der Schleusenanlage des Nord-Ostsee-Kanals in Brunsbüttel(Kreis Dithmarschen) kollidiert. Das von der Elbe kommende Schiff „Marie-B“ sei dabei an der Bugspitze großflächig eingedellt worden, teilte die Polizei am Freitag mit. Verletzt wurde niemand. Als Unfallursache vermuten die Beamten einen Steuerfehler in Kombination mit auflaufendem Wasser. Die genauen Schäden an der Anlage wurden zunächst noch untersucht, waren jedoch so gering, dass es zu keinerlei Einschränkungen im Schleusenverkehr kam. Das teilte die Wasserschutzpolizei am Nachmittag mit.

dpa/lno

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein per Haftbefehl gesuchter Mann hat am Hamburger Hauptbahnhof zwei Bundespolizisten verletzt.

10.08.2018

Während das Gewittertief "Nadine" über den Norden gezogen ist, mussten die Rettungseinheiten der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) in der Nord- und Ostsee ausrücken. So war vor Fehmarn ein Katamaran gekentert. Bei Travemünde war eine Segelyacht gestrandet.

10.08.2018

Wegen des Imports größerer Mengen Kokains hat die Polizei am Donnerstag drei Männer verhaftet und sechs Wohnungen in Hamburg und Schleswig-Holstein durchsucht.

10.08.2018
Anzeige