Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland DGB Nord macht sich für Frauenquote stark
Nachrichten Norddeutschland DGB Nord macht sich für Frauenquote stark
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:55 03.01.2013
Der DGB fordert eine gesetzliche Frauenquote. Foto: Tobias Kleinschmidt/Archiv
Hamburg

Schließlich betrage der Frauenanteil in den Vorständen der 200 größten deutschen Unternehmen noch weniger als fünf Prozent.

„Wer die deutsche Wirtschaft in der Krise zukunftsfähig aufstellen will, muss faire Löhne und verbindliche Frauenförderung ganz oben auf seiner Agenda haben“, meinte der DGB-Vorsitzende im Norden, Uwe Polkaehn. Er bekräftigte, dass es nach der Bundestagswahl keine Löhne unter 8,50 Euro in Deutschland mehr geben werde. Der DGB-Chef kritisiert Positionen des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), der unter anderem eine Frauenquote für Führungsgremien ablehnt.

Der DGB Bezirk Nord vertritt in Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern rund 420 000 Arbeitnehmer.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein 19-Jähriger aus dem Kreis Schleswig-Flensburg ist am Neujahrsmorgen tot auf einem Grundstuck in der Gemeinde Satrup gefunden worden. Die Todesursache stehe noch nicht fest, sagte eine Polizeisprecherin am Mittwoch der Regionalleitstelle Nord in Harrislee.

03.01.2013

Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig: HSH könnte Sparkassen im Land Konkurrenz machen.

01.01.2013

Riesenansturm auf die „Watt-Olümpiade 2013“: Bereits drei Minuten nach Freischaltung der Anmeldeformulare im Internet sind am Neujahrstag sämtliche Startplätze vergeben gewesen, wie der Sprecher der Organisatoren, Oliver Kumbartzky, am Dienstag mitteilte.

03.01.2013