Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Dackel krank: Carstensen sagt Bundesversammlung ab
Nachrichten Norddeutschland Dackel krank: Carstensen sagt Bundesversammlung ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:49 08.02.2017
Peter Harry Carstensen mit „Lawrenz“. Quelle: Roeßler
Kiel/Berlin

Der Hund leide an Dackellähmung, einem Bandscheibenvorfall. „Das kann ich jetzt keinem Fremden überlassen.“ Das fünf Jahre alte Tier sei in ärztlicher Behandlung, es brauche Ruhe. Carstensen ist nach dem Ausscheiden aus der Landespolitik auf Gut Schierensee zu Hause. Seinen Platz bei der Wahl in Berlin übernimmt Ostholsteins Landrat Reinhard Sager (CDU).

In der Bundesversammlung ist Schleswig-Holsteins Politikbetrieb unter anderem durch Landtagspräsident Klaus Schlie (CDU), Ministerpräsident Torsten Albig (SPD), Finanzministerin Monika Heinold (Grüne), den FDP-Fraktionsvorsitzenden Wolfgang Kubicki und díe Landes- und Fraktionschefs Ralf Stegner (SPD) und Daniel Günther (CDU) vertreten.

In der Bundesversammlung wählen 1260 Männer und Frauen den Nachfolger von Bundespräsident Joachim Gauck. Die Versammlung besteht je zur Hälfte aus den Abgeordneten des Bundestags und Vertretern der Länder. Diese schicken eine unterschiedliche Anzahl von Wahlleuten, darunter Prominente. Schleswig-Holstein darf 23 Personen entsenden. An der Wahl nehmen Bundestrainer „Jogi“ Löw (nominiert von den Grünen Baden-Württemberg), Comedian Hape Kerkeling (CDU Nordrhein-Westfalen), Sänger Peter Maffay (SPD Saarland), Klimaforscher Mojib Latif (Grüne Schleswig-Holstein) und Schriftsteller Feridun Zaimoglu (SPD Schleswig-Holstein) teil.

ctö

 

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!