Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Dänische Kitas und Schulen müssen Schweinefleisch anbieten
Nachrichten Norddeutschland Dänische Kitas und Schulen müssen Schweinefleisch anbieten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:16 20.01.2016
Ferkel sitzen bei einem Pressetermin am 19.11.2015 im Gut Schweinezucht in Alt Gaarz (Mecklenburg-Vorpommern). Quelle: Bernd Wüstneck/dpa
Anzeige
Randers

Schweinefleisch gehört zur dänischen Esskultur, deshalb gehört es auch in Kindergärten, Schulen und anderen kommunalen Einrichtungen auf den Tisch. Das hat der Stadtrat der dänischen Hafenstadt Randers beschlossen – mit knappster Ein-Stimmen-Mehrheit aus der fremdenfeindlichen Dänischen Volkspartei und der rechtsliberalen Venstre.

Die Kantinen dieser Einrichtungen müssen jetzt täglich ein Gericht mit Schweinefleisch anbieten – allerdings auch Schwein-freie und/oder fleischlose Alternativen für Muslime und Vegetarier. Der Beschluss, der sich gegen muslimische Flüchtlinge richtet, hatte zunächst bei Twitter unter „#frikadellegate“ eine Lawine ausgelöst, inzwischen schreibt die dänischen Presse von einem „Frikadellenkrieg“. Denn zahlreiche Politiker und nicht zuletzt Elternvertreter haben gegen diese Einmischung der Kommunalpolitiker in die Speisepläne der Schul- und Kindergarten-Kantinen protestiert..

Zumindest einem Venstre-Stadtverordneten ging es dabei gar nicht um Schweinefleisch und Esskultur, sondern um den Bürgermeister-Posten eines Parteifreundes: Die Dänische Volkspartei hatte damit gedroht, dem von der Venstre gestellten Stadtoberhaupt die Unterstützung zu entziehen, wenn ihr Schweinefleisch-Diktat keine Mehrheit findet. „Deshalb musste ich nachgeben, obwohl es mir schwer fiel“, sagte das Ratsmitglied Jens Peter Hansen nach der Abstimmung.

rw

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige