Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Das sind die Handwerks-Helden des Nordens
Nachrichten Norddeutschland Das sind die Handwerks-Helden des Nordens
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:31 27.03.2017
Glückliche Gewinner: Claudia Brömel (v.r.), Jana Meyer und Sergio Quintanilha (2 v.l.) haben am Freitag ihre Preise von Lars Fetköter, stellvertretender LN-Chefredakteur (Mitte), überreicht bekommen. Quelle: Foto: Ulf-Kersten Neelsen
Anzeige
Lübeck

Sichtlich gerührt nahm die 40-Jährige am Freitag ihren Pokal vom stellvertretenden LN-Chefredakteur Lars Fetköter entgegen. Über 40 Freunde und Kunden waren zu der Feier in die Firma Auris Hörakustik in der Ratzeburger Allee gekommen. „Ihre Tätigkeit erfordert viel filigrane Fertigkeiten aber auch Empathie“, lobte Fetköter die Arbeit der Preisträgerin, „sie helfen dabei, dass Kinder das erste Mal die Stimmen ihrer Eltern hören.“

Seit über 20 Jahren ist Claudia Brömel in ihrem Arbeitsfeld tätig, als Pädakustikerin hilft sie vor allem den jüngsten Patienten, Babys und Kindern, wenn es mit dem Hören nicht klappt. Dabei kommt es immer wieder zu sehr emotionalen Momenten: „Vor zwölf Jahren habe ich einen Jungen behandelt, er sagte plötzlich zu seiner Mutter ’Mama , ich kann den Wind wieder hören’“, erzählte die Hörakustikmeisterin. Der Satz ziert jetzt die Fensterscheiben der Firma, die Brömel zusammen mit einer Kollegin leitet.

Auch Sergio Quintanilha und Jana Meyer, der Zweit- und die Drittplatzierte des Votings, erhielten am Freitag einen Pokal. Quintanilha arbeitet als Elektrotechniker in der Lübecker Sana- Klinik.

Zusammen mit seinen sechs Kollegen achtet der 36-Jährige unter anderem darauf, dass die elektrischen Anlagen der Intensivstation und in der Notaufnahme der Lübecker Sana-Klinik ordnungsgemäß laufen.

Er erhielt 721 Stimmen, „meine Frau hatte mich angemeldet“, sagte er am Freitag, „ich bin durch und durch Handwerker – tagsüber und am Abend.“

Den dritten Platz belegte mit 638 Votes Jana Meyer. Die 29-Jährige engagiert sich seit 2015 bei der Initiative Sternenzauber und Frühchenwunder-Hilfe. Gemeinsam mit zwölf Frauen aus Lübeck strickt und näht sie Kleidung und Erinnerungsstücke für Frühchen oder totgeborene Babys. Gespendet werden die Sachen unter anderem an Krankenhäuser, Bestattungsinstitute und Hebammenpraxen in ganz Deutschland. „Ich freue mich, dass unsere Arbeit durch die Aktion so viel Aufmerksamkeit erhalten hat“, sagte die Lübeckerin.

 Kathrin Diederichs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Thies Reinck und Felix Wohlstein machen mehr als Musik. Als Paten begleiten sie die LN-Aktion „Helden von hier“.

27.03.2017

Nord-CDU wirft der Landesregierung Unentschlossenheit vor.

25.03.2017

Um einen Todesfall an der Kennedybrücke aufzuklären, wertet die Polizei Handydaten Tausender Passanten aus. Darunter auch die von unserem Redakteur Wolfram Hammer, der zum Tatzeitpunkt in der Nähe Essen war.

27.03.2017
Anzeige