Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Das sind die LN-Kulturhelden aus dem Norden
Nachrichten Norddeutschland Das sind die LN-Kulturhelden aus dem Norden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:25 29.04.2017
Strahlende Gewinnergesichter: Thomas Minnerop (v. l.), Pate Thies Reinck, Kai Bünger, Achim Widdel, Pate Felix Wohlstein, Gerhard Bosche und Nick Vogler (stellvertretender LN-Chefredakteur) bei der Übergabe der LN-Kulturpokale im Bad Segeberger Jugendzentrum „Mühle“. Quelle: Foto: Rüdiger Jacob
Anzeige
Bad Segeberg

Bei der Abstimmung der LN-Aktion „Helden von hier“ hat der Erzählkünstler 614 Stimmen geholt. Die Plätze zwei und drei gingen an den Segeberger Schauspieler und Theaterpädagogen Thomas Minnerop (472 Stimmen) und die Inhaber der Lübecker Rock-Pop-Schule, Kai Bünger und Achim Widdel (294 Stimmen).

Die nächste Abstimmung läuft schon: Wir suchen jetzt Naturschutz-Helden!

Die gläsernen Kultur-Held-Pokale überreichte der stellvertretende LN-Chefredakteur Nick Vogler zusammen mit den Musikern und Paten der Aktion, Felix Wohlstein und Thies Reinck, im Bad Segeberger Jugendzentrum „Mühle“. „Sie stehen heute zu Recht im Scheinwerferkegel“, lobte Vogler die „kulturell wertvolle Bedeutung der Arbeit“ der Gewinner. Die gaben sich bescheiden: „Mit einer solchen Auszeichnung habe ich nicht gerechnet“, sagte Bosche sichtlich glücklich. „Die LN-Aktion ist eine willkommene und wichtige Plattform für Erzähler, die sonst kaum Erwähnung finden“, sagte der Mann, der seit 22 Jahren die Erzählkunst lebt.

Danke fürs Voten!

Je eine Bluetooth Box gehen an Antonia Eick (Lübeck) und Vera Kalitzkus (Ahrensbök). Einen HD-Fernseher bekommt Aaron Benz (Lübeck).

Auch für Widdel und Bünger, die Rock-Pop-Schulchefs, kam der Pokal überraschend: „Wir haben uns gar nicht als Helden gefühlt“, sagte Bünger. Allerdings habe er bei der Abgabe der Schulpräsentation erst gemerkt, wie vielfältig die kulturellen Aktivitäten über den Schulalltag hinaus reichten. Die Musik-Schmiede richtet unter anderem jährliche Festivals für Nachwuchsbands aus. Als Hausherr der Pokalübergaben war auch Minnerop voller Freude: „Das ist eine große Auszeichnung“, sagte der Künstler, der unter anderem seit 13 Jahren Jugendlichen, Erwachsenen, Flüchtlingen, Gesunden und Kranken in der Kulturakademie ermöglicht, beim Theaterspiel Erlebtes und Bewegendes zu verarbeiten und auszudrücken.

Der Lübecker Buchautor Gustav Querfurth (153 Stimmen) sieht die Aktion so: „Die Großen werden mit einem Bambi geehrt – für die Kleinen gibt es den LN-Pokal. Lübeck kann dadurch nur profitieren.“

 Rüdiger Jacob

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige