Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Dauereinsatz auf Rader Hochbrücke: Große Belastung für die Polizei

Rendsburg Dauereinsatz auf Rader Hochbrücke: Große Belastung für die Polizei

Landespolizei und Gewerkschaften klagen über gefährliche Arbeitsbedingungen an der Autobahn.

Voriger Artikel
Razzia bei rechten Hetzern
Nächster Artikel
Das Comeback von „ECK“

Trotz des Verbots versuchen noch immer einige Lastwagenfahrer die Rader Hochbrücke bei Rendsburg zu überfahren.

Quelle: Foto: dpa

Rendsburg. Auch fünf Wochen nach der Sperrung der Rader Hochbrücke für Fahrzeuge über 7,5 Tonnen versuchen einige Lastwagenfahrer noch immer, über das marode Bauwerk an der A 7 zu fahren. „Es gibt immer noch Lasterfahrer, die sich nicht an das Verbot halten wollen“, sagte Jürgen Börner von der Landespolizei. Diese werden von den Polizeibeamten an den Kontrollpunkten mit Zeichen und Weisungen an der Weiterfahrt über den Nord-Ostsee-Kanal gehindert. Ein Problem sei, dass Fahrer, die nach dem Kontrollpunkt gestoppt werden, rückwärts unter Aufsicht der Polizeibeamten wieder herausfahren müssen. Dieser Vorgang sei zeitaufwendig und führe zu erheblichen Behinderungen.

Für die Polizei sei der Einsatzort Autobahn ohnehin ein gefährlicher Arbeitsplatz, sagte Börner. „Neben der Belastung durch Lärm, Staub und Abgase besteht die Unfallgefahr durch unaufmerksame oder zu schnell fahrende Fahrzeuge.“ Die Einsatzleitung versuche zwar durch Warnkleidung, Beleuchtung und Tempolimits die Gefahren zu minimieren.„Das ist aber eine ungünstige Situation, um da zu arbeiten“, sagte auch der Geschäftsführer der Gewerkschaft der Polizei, Karl-Hermann Rehr. „Das kann man nicht schönreden, und wir hoffen, dass der Einsatz so schnell wie möglich zu Ende ist.“

Die für den Verkehr zwischen Hamburg und Dänemark wichtige Autobahnbrücke bei Rendsburg ist wegen Schäden an den Pfeilern seit rund fünf Wochen für Fahrzeuge über 7,5 Tonnen gesperrt. Alle anderen können in beide Richtungen nur eine Spur nutzen. Der Verkehr ist deshalb vor allem an den Wochenenden stark beeinträchtigt. Börner rechnet damit, dass demnächst saisonbedingt weniger los sein wird.

Eine Alternative zu dem Polizeieinsatz rund um die Uhr sehen Gewerkschaft und Landespolizei nicht. Schließlich sei nur die Polizei befugt in den Straßenverkehr einzugreifen. Die Bauarbeiten an der Brücke laufen nach Plan und sollen im November abgeschlossen sein.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Norddeutschland
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den November 2017 zu sehen!

Daniel Günther ist offen für einen zusätzlichen Feiertag - welcher Tag sollte es werden?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Tatort-Blitzkritik

Immer sonntags, direkt nach dem Tatort gibt es die Kritik auf LN Online. Reden Sie mit!

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

Schulen

Wir stellen Ihnen Schulen vor - damit Sie die richtige Wahl für Ihr Kind treffen.