Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Deilmann-Urteil: Anwälte gehen in Revision
Nachrichten Norddeutschland Deilmann-Urteil: Anwälte gehen in Revision
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:18 27.06.2016

Die Anwälte von Gisa und Hedda Deilmann gehen gegen das Urteil des Landgerichts Lübeck in Revision. Das Gericht hatte die Ex-Geschäftsführerinnen der ehemaligen gleichnamigen Neustädter Reederei am 16. Juni in erster Instanz zu je zwei Jahren und neun Monaten Freiheitsstrafe verurteilt. Der Rechtsbeistand des zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und neun Monaten verurteilten Hausnotars der Deilmanns hat ebenfalls Revision gegen das Urteil eingelegt. Nun muss der Bundesgerichtshof in Karlsruhe entscheiden.

Die Mutter der Deilmann-Zwillinge, verurteilt wegen versuchter Steuerhinterziehung, verzichtet nach Angaben des Lübecker Landgerichts auf eine Revision. Sie hatte wie der Hausnotar eine Bewährungsstrafe von einem Jahr und neun Monaten erhalten.

Die Deilmann-Zwillinge Gisa und Hedda haben sich nach Auffassung des Lübecker Gerichts des Bankrotts, der falschen eidesstattlichen Versicherung und der Steuerhinterziehung schuldig gemacht. In dem Prozess ging es unter anderem um nicht gezahlte Erbschaftssteuer und angeblich falsche Angaben der Schwestern gegenüber einem Gerichtsvollzieher. ctö

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Landtags-Piraten machen in Sachen Sexismus- und Rassismusskandal der Landespolizeischule Eutin weiter Druck.

27.06.2016

FDP nennt Aussagen der Zeugin im Untersuchungsausschuss „wenig glaubhaft“.

27.06.2016

Das Modell steht nahe der Seebrücke. Der Anteil der Urlauber mit Behinderung wird laut Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein immer größer.

28.06.2016
Anzeige